- Bildquelle: Pixabay.com © Pixabay.com

Angeber-Fact: Adrenalinkick okay, aber bitte achtet auf eure Gesundheit . Eine Studie des Henry Ford Hospitals in Detroit hat Folgendes herausgefunden: Wenn bei einer Achterbahnfahrt der Kopf zur Seite geneigt wird, verändert sich der Druck zwischen Trommelfell, Mittelohr und Umwelt so stark, dass ein sogenanntes Barotrauma auftritt. Die Druckverletzung kann zu Schwindel, Tinnitus und starken Schmerzen führen. Also: Selbst wenn es euch noch so sehr interessiert, wie doof euer Nachbar schaut – Kopf stur nach vorn halten. Oder aber ihr genießt weiterhin Achterbahnen vom Sofa aus.

>>> Die verrücktesten Achterbahnen der Welt seht ihr weiter unten!

#Die Höchste

Ungeschlagen seit 2005 ist die Achterbahn mit dem Namen Kingda Ka im „Six Flags Great Adventure”-Freizeitpark in New Jersey. Die total abgedrehte Achterbahn erreicht eine unfassbare Höhe von 139 Metern. Und nein – da werdet ihr nicht langsam und gemütlich hochgezogen... Sie katapultiert euch binnen Sekunden in den Himmel. Was danach geschieht? Auch nicht sonderlich magenfreundlich, seht selbst!

#Die Schnellste

2010 wurde im Park „Ferrari World” in Abu Dhabi eine Achterbahn eröffnet, die in puncto Geschwindigkeit alles Bisherige toppt und dem Namen des Parks alle Ehre macht. Die Streckenführung mag manchen Menschen möglicherweise langweilig vorkommen – nicht aber der Top-Speed dieser liebevoll gestalteten Bahn. Innerhalb weniger Sekunden erreicht sie ihre Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h. Schutzbrillen sind hier absolute Pflicht!

#Die Längste

Wer möglichst lange den Adrenalinkick genießen will, der sollte sich in unbedingt in die japanische Achterbahn Steel Dragon 2000 setzen. Sie verläuft auf insgesamt 2.479 Metern durch das „Nagashima Spa Land” in Mie. Bleibt zu hoffen, dass hier nicht die Zeit wie im Flug vergeht.