Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Nordsee-Urlaub oder Mallorca-Urlaub?

Ein Nordsee-Urlaub kann locker mit einem Mallorca-Urlaub mithalten. Selbst wenn das deutsche Wetter nicht mitspielt, gibt es für Sie und Ihre Familie viel zu erleben.

16.07.2012 10:00 | 4:55 Min | © SAT.1

Nordsee-Urlaub bei jedem Wetter

Ein Nordsee-Urlaub in Deutschland eignet sich ideal für einen Kurztrip oder für ein Wochenendtrip. Das Klima kann zwar nicht mit dem altbewährten Mallorca-Urlaub mithalten, langweilig wird Ihnen an der heimischen Küste deshalb aber nicht. Anders als auf der überfüllten Ferieninsel zur Hauptsaison können Sie sich in aller Ruhe in einem Strandkorb entspannen und in einem der vielen Restaurants frische Meeresfrüchte genießen – auch wenn Sie neben der Badehose noch einen Regenschirm einpacken sollten. Besonders der Geldbeutel von Familien wird bei einem Urlaub im Norden geschont: Der Klassiker ist das Camping mit Groß und Klein. Die Familie ist die ganze Zeit beisammen und kann mit einem Brettspiele-Abend den Tag ausklingen lassen.

Mallorca-Urlaub: Wo die Sonne scheint

Neben dem Nordsee-Urlaub hat der Mallorca-Urlaub selbstverständlich auch ein paar Vorteile: Im Gegensatz zum Urlaub in Deutschland ist das Wetter zur richtigen Jahreszeit garantiert sonnig – und der Regenschirm kann in der Unterkunft bleiben. Haben Sie ein Hotel an der See, können Sie sogar dem Rauschen der Wellen zuhören. Trotzdem müssen Sie sich, gerade in der Hauptsaison, auf etwas Gedränge einstellen.

Das Fazit

Im Mallorca-Urlaub läuft man Gefahr, kein schönes Hotel zu bekommen und überfüllte Strände vorzufinden. Der Nordsee-Urlaub lockt zwar nicht mit dem Wetter vor Ort, aber für Familien sind die Ferien meist günstiger und für Kinder zählt doch sowieso nur eins: Mit den Eltern zusammen zu sein und an der frischen Luft herumzutoben.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden