Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Reise stornieren: Tipps und Infos

Sie möchte Ihre Reise stornieren? Kein Problem – oder etwa doch? Nicht immer ist die Stornierung des Urlaubs unproblematisch. Hier erfahren Sie alles rund um das hin und wieder heikle Thema.

20.08.2013 10:00 | 5:09 Min | © Sat.1

Generelles zur Stornierung des Urlaubs

Zunächst einmal sei gesagt, dass Sie eine bereits gebuchte Reise nicht einfach so kostenlos stornieren können, wenn Sie keine Lust mehr auf den Urlaub haben. Wenn Sie Ihre Reise stornieren möchten, müssen Sie in der Regel eine Stornogebühr bezahlen, welche je nach Zeitpunkt unterschiedlich hoch ausfallen kann. Je näher die Stornierung am Startzeitpunkt der Reise liegt, desto höher fallen die Gebühren aus. Diese Gebühr darf jedoch nie einhundert Prozent des Preises betragen. Sie stornieren den Vertrag am besten per Einschreiben, woraufhin Ihnen der Reiseveranstalter dann eine Rechnung über die Stornogebühr zusendet. Auch Flüge können storniert werden. Normale Flugtarife kosten jedoch ebenfalls Stornogebühr. Bei billigen Sondertarifen sieht es oft anders aus, diese können nicht immer storniert werden. Allerdings können Sie hier Gebühren und Steuern stets zurückfordern.

Reiserücktrittsversicherung: Wann greift sie?

Eine Reiserücktrittsversicherung erstattet Ihnen den vollen Reisepreis bei Erkrankung und in bestimmten anderen Fällen. Sie macht immer dann Sinn, wenn Sie sehr teure und/oder langfristige Reisen gebucht haben. Auch ältere und kranke Menschen sollten eine derartige Versicherung abschließen, da das Risiko eines Krankheitsfalles zum Urlaubszeitpunkt höher ist. Wichtig zu wissen ist, wann die Versicherung greift. Dies tut sie unter anderem dann, wenn eine schwere Erkrankung oder Unfallverletzung vorliegt, bei Schwangerschaft, Schaden am Eigentum durch höhere Gewalt oder Einwirkung Dritter, Verlust des Arbeitsplatzes oder auch im Todesfall.

Alternativtipp zur Stornierung: Wenn Sie Ihre Reise nicht antreten können, können Sie alternativ darüber nachdenken, den Urlaub zu verschieben. Einige Reiseveranstalter bieten gegen eine Gebühr Umbuchungen an.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden