Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Reiserecht: Drei Fall-Beispiele

Reiserecht kann unterschiedlich ausgelegt werden. Bei Themen wie Ungeziefer im Hotelzimmer, Lärmbelästigung und Verpflegung ist die Sachlage nicht immer eindeutig. Lesen Sie mehr im Sat.1-Ratgeber.

08.07.2013 10:00 | 6:05 Min | © Sat.1

Ungeziefer im Hotelzimmer: Was nun?

Sollten Sie Ungeziefer im Hotelzimmer haben, ist dies zum einen eine ekelige Angelegenheit und zum anderen nicht immer einfach in der Handhabung. So können Sie den Hotelier nicht wegen ein paar Kleintieren wie etwa Spinnen, Fliegen oder Mücken zur Rechenschaft ziehen – die Unterkunft ist schließlich nicht luftdicht verschlossen. Anders sieht es beispielsweise bei Kakerlaken, Mäusen, Läusen oder Wanzen aus – diese sind im Urlaub unzumutbar. Sollten Sie mit den Gegebenheiten unzufrieden sein, ist es wichtig, dass Sie die Makel, in diesem Fall das Ungeziefer, auf Bildmaterial festhalten. Fotos oder Videos sind anschließend dem Reiseveranstalter oder Hotelier vorzulegen. Dieser muss sich in gravierenden Fällen um Abhilfe bemühen, wenn er das Reiserecht nicht überstrapazieren möchte.

Lärmbelästigung: Wann greift das Reiserecht?

Was sagt das Reiserecht bei Lärmbelästigung? Lärm ist nicht immer gleich Lärm. Je nach Situation, Umfeld und Unterkunft können lästige Umstände wie landestypische Lärmquellen – etwa ein krähender Hahn in ländlichen Gegenden oder der Muezzin in arabischen Ländern – niemanden zum Vorwurf gemacht werden. Auch müssen Sie mit Partygeräuschen rechnen, wenn in der Reisebeschreibung von Begriffen wie „ausgeprägtes Nachtleben“ die Rede ist. Bei unzumutbarer Lärmbelästigung, zum Beispiel andauernden Baulärm direkt vor dem Hotelzimmer, können Sie sich beim Hotel beschweren. Dieses muss dann handeln. Geschieht nichts, haben Sie Anspruch auf Minderung des Reisepreises.

Essen vom Buffet mitnehmen: Ist das erlaubt?

Wie Richter Alexander Hold erklärt, dürfen Sie kein Lunchpaket vom morgendlichen Buffet des Hotels mitnehmen. Die Speisen sind nur für die jeweilige Mahlzeit vor Ort vorgesehen und dürfen nicht eingepackt und mitgenommen werden. Frühstück buchen und den ganzen Tag davon zu zehren ist im Sommerurlaub nicht drin.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden