- Bildquelle: MEV-Verlag © MEV-Verlag

Pisten- und Kufensport für Groß und Klein

Der Klassiker im Winterurlaub mit Kindern oder ohne: Ski fahren. Wo Schnee liegt, kann die Piste jedoch nicht nur auf zwei Brettern unsicher gemacht werden. Auch Schlittenfahren  mit der ganzen Familie macht Spaß. Viele Skigebiete verfügen zusätzlich über Rodelbahnen, sodass Familien mit Kindern auch unterschiedliche Sportangebote im Winterurlaub nutzen können. Eine tolle Alternative zum Rodeln ist aber auch das sogenannte Snowtubing – hierbei schlittern Groß und Klein in Gummireifen den Hang hinunter.

Etwas ausgefallener als der Pistensport, aber für einen Winterurlaub mit Kindern ebenso gut geeignet, sind Eishockey und Eislaufen – ob Sie lediglich bei einem Eishockeyspiel zuschauen oder sich selbst aufs Eis wagen und Ihren Kindern das Schlittschuhlaufen beibringen, bleibt Ihnen überlassen.

Winterurlaub mit Kindern: Familienunternehmungen mit Spaßfaktor

Viele Skigebiete bieten neben den Klassikern in Sachen Wintersport außerdem zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten für Familien, die im Winterurlaub mit Kindern unterwegs sind. Neben Motorschlitten-Parcours und Eisstockschießen sorgt auch ein Ausflug ins Indianerland für jede Menge Abwechslung in den Winterferien. Die jeweiligen Angebote sind regional unterschiedlich und oft in verschiedene Altersstufen unterteilt: Während Skikurse oft schon ab zwei Jahren möglich sind, werden für einen Motorschlitten in der Regel erst Kinder ab sechs Jahren zugelassen.