Teilen
Merken
Ratgeber

Lebkuchen-Cookies à la Enie: So werden sie zubereitet

18.12.2012 • 10:00

Ob Lebkuchen-Muffins , -likör oder -Tiramisu – Sie lieben alles, was nach den leckeren Weihnachtsplätzchen schmeckt? Dann probieren Sie Enies Lebkuchen-Cookies aus. Rezept und Tipps zum Backen gibt’s hier, im SAT.1-Ratgeber.

Zutaten für Lebkuchen-Cookies

Backfee Enie van de Meiklokjes hat im SAT.1-Frühstücksfernsehen Ihr Rezept für leckere Lebkuchen-Cookies verraten. Diese schmecken nicht nur lecker, sondern sind gleichwohl schnell und einfach zuzubereiten. Keine Ausreden mehr für Backanfänger! Ran an den Schneebesen und los geht's.

Die Zutaten für Lebkuchen-Cookies, haben Sie sicher zum größten Teil zu Hause. Für zehn der leckeren Weihnachtskekse benötigen Sie nicht mehr als 160 Gramm Butter, jeweils 120 Gramm braunen und weißen Zucker, ein Ei, 240 Gramm Zartbitterschokolade, das Mark einer Vanilleschote, etwas Milch, 200 Gramm Mehl, einen Teelöffel Backpulver und natürlich den Geschmacksträger – ein Päckchen Lebkuchengewürz. Ist kein brauner Zucker zur Hand, verwenden Sie einfach weißen. Mit wenigen Kalorien kann das Rezept zwar nicht brillieren, doch wer möchte sich zur Weihnachtszeit schon mit Kalorienzählen beschäftigen? Nach der Weihnachtszeit bleibt schließlich immer noch genug Zeit, sich den Winterspeck abzutrainieren.

Lebkuchen-Cookies zubereiten: So geht's

Der Lebkuchenteig ist im Nullkommanichts zubereitet: Hacken Sie die Zartbitterschokolade klein, dann in einer Schüssel die weiche Butter mit dem braunen Zucker schaumig schlagen und ein Ei, Milch nach Gefühl, Vanillemark, Lebkuchengewürz, Backpulver, Schokolade und weißen Zucker dazugeben. Alles gut miteinander verrühren. Heben Sie nun noch das Mehl unter. Ist der Teig zu fest? Dann geben Sie noch etwas Milch hinzu oder etwas Mehl, sollte der Teig zu flüssig sein. Abschließend einige Teigklekse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und für zehn Minuten backen – fertig.

Enies leckeres Rezept für Schoko Cookies gibt es hier!