Teilen
Wohnen & Garten

Gartendeko selbst gemacht: Ideen und Tipps

20.07.2012 • 10:00

Sie möchten Ihren Garten verschönern? Nichts leichter als das. Der SAT.1 Tipp: Gartendeko selbst gemacht, denn DIY-Dekoration ist nicht nur individuell, sondern auch ein echter Hingucker. Deko-Queen Bine Brändle verrät im Folgenden ihre Ideen. So viel schon einmal vorweg: Äste sind ein elementarer Bestandteil der Dekoration.

So können Sie Ihren Garten verschönern

Innen ist alles top, aber Ihr Außenbereich könnte etwas Pepp vertragen? Kein Problem für Bine Brändle. Ihr Tipp: Sie brauchen einen großen, verzweigten Ast einer Korkenzieherweide, aber natürlich gehen auch Äste von jedem anderen Baum. Los geht‘s mit Schritt 1: Der Baum muss fixiert werden. Dafür brauchen Sie einen großen Blumentopf. Damit der Baum erst einmal fest steht, stellen Sie den Ast in den Topf und füllen diesen provisorisch mit Wackersteinen – so kann er nicht umkippen und behält die gewünschte Position. Dann einfach Blitzbeton hineinfüllen, Wasser hinzufügen und warten. Nach sieben Minuten soll das Material hart sein. In der Zwischenzeit können Sie in den noch nicht ganz getrockneten Beton obendrauf ein paar hübsche Steine zur Dekoration legen.

Gartendeko selbst gemacht: Schritt 2

Ist der Beton getrocknet, decken Sie Boden und Topf gut mit Folie ab, denn jetzt bekommt der Baum eine Grundierung. Hierfür verwenden Sie am besten weißen Acryllack zum Sprühen. Dieser kostet im Handel etwa sieben Euro. Tipp: Beim Sprühen nicht zu lange an einer Stelle bleiben und insgesamt etwas Abstand halten. Ist die Farbe trocken, können Sie den Baum mit anderen Farben weiter aufhübschen. Da auf Weiß die Farben umso schöner leuchten, können Sie Ihre Gartendeko nun zum Beispiel mit ein paar Streifen noch zusätzlich aufpeppen. Gelb, Grün, Orange, Kupfer, Pink – bei der Auswahl der Farben haben Sie natürlich freie Hand.

Das Finish: Deko für die Deko

Gartendeko selbst gemacht – Schritt 3: Jetzt kann der Baum behängt werden. Hierfür brauchen Sie Tape, ein paar kleine Marmeladengläser, die als Teelichthalter fungieren, und etwas Draht zur Befestigung. Kann’s losgehen? Dann um jedes Gläschen einen dekorativen Tapestreifen kleben, bunten Draht abschneiden, die Enden mit einer Zange zu Schnecken formen und die Halterung mit einem weiteren Drahtstück an den Gläsern befestigen. Oben können Sie den Draht noch zwei- bis dreimal um die eigene Achse drehen – fertig ist die Gartendeko. Selbst gemacht gar nicht so schwer, oder?

Hängen Sie die hübschen Gläser einfach an den Baum – am besten eignen sich dafür Haken, die Sie in die Äste schrauben. Darin finden Teelichte Platz, eine tolle Gartenbeleuchtung für laue Sommerabende. Tipp: Natürlich können Sie diese Deko auch kleiner basteln und damit Ihren Balkon verschönern.

Weitere Videos