- Bildquelle: Pixabay © Pixabay

#1 Dramatischer Augenaufschlag

Ihr wollt euren Wimpern den perfekten Schwung verleihen? Dann stellt den Föhn auf leichtester Stufe und erwärmt vorsichtig mit wedelnden Bewegungen eure Wimpern. Danach mit der Wimpernzange hochbiegen und ihr werdet sehen, wie viel dramatischer euer Augenaufschlag danach sein wird. Aber Achtung! Nicht zu lange und zu heiß erhitzen – die Augen sollen schließlich nicht leiden.

#2 Luftmatratze aufblasen

Beim Gedanken an das Aufblasen der Luftmatratze wird euch schon gleich schwindelig? Dann nehmt euren Föhn zur Hand. Grundvoraussetzung: Er verfügt über eine Taste, die kalte Luft entströmen lässt. Nehmt eine Einwegflasche, schneidet sie kurz unterhalb der Öffnung ab und führt sie in die Luftmatratzenöffnung ein. Dann den Föhn anhalten und drauflos blasen. Kinderleicht!

#3 Kerzenwachs entfernen

Wenn eure Kerze mal wieder Spuren auf eurem Lieblingsmöbelstück hinterlassen hat, gibt's keinen Grund zur Panik. Nehmt einfach euren Haartrockner zur Hand, haltet ihn auf die betroffene Stelle und schon könnt ihr das verflüssigte Wachs abwischen.

#4 Grillkohle zum Glühen bringen

Die Grillfeier steht bevor und ihr könnt es kaum erwarten, das Fleisch auf den Rost zu legen? Eine tolle Methode für schnellen Genuss: der Glut mit dem Föhn einheizen. Durch den starken Luftzug geht das in Nullkommanichts. Legt einen Anzünder in die Schale, wartet, bis sich die Flammen entwickelt haben und die Kohle leicht zu glühen beginnt. Dann ist euer Einsatz gefragt: Bewaffnet mit dem Föhn pustet ihr ordentlich auf die Glut – und dann geht alles ganz schnell.

#5 Nie wieder Blasen an den Füßen

Ihr habt euch ein richtig schickes neues Paar High Heels gegönnt? Für viele bedeutet das: Blasen sind vorprogrammiert. Denn insbesondere Lederschuhe müssen erstmal eingelaufen werden. Diese schmerzhafte Prozedur könnt ihr euch aber sparen: Steigt mit Omas guten Wollsocken an den Füßen in die neuen Treter und föhnt eure Schuhe. Insbesondere die unangenehmen Stellen wie Hacke und Spitze sollten eine besondere Behandlung bekommen. Schaltet den Föhn aus, zieht die Socken aus und steigt wieder in die Schuhe. Ihr werdet merken, wie angenehm die Schuhe nun zu tragen sind – einfach wie angegossen!

Angeber-Fact: Föhne können nicht nur den Haaren schaden – Stichwort Überhitzung –, sondern auch den Ohren. Eine Studie des Öko-Instituts in Freiburg belegt, dass mehr als ein Drittel der handelsüblichen Haartrockner den Grenzwert von 80 Dezibel überschreiten. 

Alles zum Thema Haushalt

Weitere Haushalts-Informationen

Noch mehr zum Thema Haushalt