Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Eier: Shampoo, Fleckenentferner und Bleiche mit Ei

Eier werden in jedem Haushalt verwendet, die meisten davon zum Kochen und Backen. Doch taugen Eier als Shampoo, Bleichmittel und Fleckenentferner? Bettina Dopheide macht den Test.

09.07.2013 10:00 | 6:08 Min | © Sat.1

Günstiges Hausmittel zum Bleichen

Mit 15 Cent ist ein Ei im Gegensatz zum Bleichmittel mit Chlor für 3 Euro wirklich günstig. Aber hat es auch den gleichen Effekt? Um angegraute und vergilbte Wäsche aufzuhellen, soll man Eierschalen in ein Wäschenetz und dieses in die Waschtrommel geben. Die Schalen werden im normalen Waschgang einfach mitgewaschen. Das Ergebnis ist allerdings enttäuschend: Die Eierschalen zeigen kaum eine Wirkung: Der Grauschleier ist nach wie vor vorhanden.

Eier gegen Schmierfett

Beim Wechseln der Kette am Fahrrad verdreckt man sich schnell die Klamotten. Jetzt ist schnelle Hilfe gefragt. Rohes Eigelb soll angeblich die Flecken entfernen. Dazu muss es auf den verschmutzten Stellen verteilt und kräftig eingerieben werden – dazu eignen sich am besten die Finger. Die Methode erfordert zwar etwas mehr Aufwand als die Behandlung mit speziellem Fleckenentferner, ist aber erfolgreich. Tatsächlich eigen sich Eier als Hausmittel gegen Flecken.

Eier-Shampoo bringt Volumen ins Haar

Letzter Test: Taugen Eier als Shampoo? Um das zu klären, steht zunächst etwas Arbeit an: Das Eiweiß muss steif geschlagen, in die Haare einmassiert und dann ausgewaschen werden. Angeblich soll es genauso wie eine Haarspülung für Glanz und Geschmeidigkeit sorgen und als Hausmittel gegen trockene Haare wirken. Tatsächlich hat das Eier-Shampoo aber einen anderen Effekt: Es zaubert mehr Volumen ins Haar, fast wie ein Festiger. Dafür müssen jedoch einige Strapazen beim Kämmen ertragen werden – eine Spülung ersetzten Eier also nicht.

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden