Teilen
Merken
Wohnen & Garten

Wach werden: Tipps für Langschläfer und Morgenmuffel

29.04.2013 • 10:00

Wach werden ohne Kaffee – wie soll das gehen? Wir haben einige Gadgets, Tipps und Tricks getestet und zeigen, was davon geeignet ist, um Müdigkeit und schlechte Laune am Morgen zu vertreiben.

Lustige Wecker lassen keine Müdigkeit aufkommen

Wenn Sie morgens nicht aufstehen können und einfach nicht wach werden, liegt es vielleicht daran, dass Sie den falschen Wecker haben. Lässt sich dieser per Knopfdruck ausmachen, besteht schließlich kaum Anreiz, sich aus den Federn zu quälen. Den Hantelwecker hingegen müssen Sie erst 30 Mal stemmen, bevor er Ruhe gibt. Danach sind Sie garantiert wach!

Frühgymnastik mal anders!

Wer schnell wach werden will und nicht vor Kälte zurückscheut, für den ist eine kalte Dusche am Morgen genau das Richtige. Blöd nur, dass danach der ganze Boden nass ist. Ein praktisches Gadget für diesen Fall ist die Badematte mit Fußschlaufen – damit halten Sie Ihre Füße nach dem Duschen trocken und warm und putzen gleichzeitig den Boden. Noch dazu verleitet die Badematte zum fröhlichen Tanzen und zur Frühgymnastik. Sie schlagen also gleich drei Fliegen mit einer Matte. Alternativ können Sie aber auch ein paar Stretching-Übungen machen.

Wach werden und Zähne putzen

Neben der allmorgendlichen Dusche steht natürlich noch das Zähneputzen an. Wer schlecht wach werden kann, kleckert dabei leicht mal mit der Zahnpasta. Abhilfe schafft das nächste Gadget, der Zahnpasta-Spender. Mit ihm geht garantiert nichts daneben – auch wenn die Augen noch nicht ganz offen sind.

Schnell wach werden – Tipps fürs Frühstück

Zum Start in den Tag gehört natürlich auch ein ordentliches Frühstück. Ob Eier, Toast, Müsli oder Obst – lassen Sie sich beim Frühstücken Zeit und gönnen Sie sich etwas, das Ihnen auch wirklich schmeckt. Wach werden ohne Kaffee ist definitiv möglich, eine Alternative ist zum Beispiel eine gute Tasse Tee. Weitere gesunde Rezepte und Lebensmittel, die den Kreislauf und die Verdauung auf Touren bringen, finden Sie im Sat.1-Ratgeber.