- Bildquelle: Pixabay.com © Pixabay.com

Terrassendeko versus Balkonschmuck

Während auf dem Balkon oft nur wenig Platz ist, um Möbel und Deko  unterzubringen, bietet eine Terrasse jede Menge Raum, sich frei zu entfalten. Perfekt, denn so müssen Sie nicht auf platzsparende Möbel und unschöne More-in-one-Lösungen zurückgreifen. Der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Denken Sie aber nicht nur als hübschen Schnickschnack fürs Auge, sondern auch an schmucke Beleuchtung.

Es werde Licht! Leuchtende Ideen für die Terrassendekoration

Wer an warmen Sommerabenden noch draußen auf der Terrasse sitzen möchte, braucht einen erhellenden Moment. Kerzen sind eine gute Idee, doch auch eine Lampe kann angenehmes Licht abgeben. Natürlich nicht irgendeine, sondern eine Solarleuchte, die sich tagsüber auflädt und abends ohne Strom genutzt werden kann. Der Vorteil: Nerviger Kabelsalat entfällt und Sie können die Lampe überall platzieren, wo Sie möchten. Die Kosten liegen – je nach Modell, Anbieter, Material und Co. – bei etwa 30 Euro aufwärts.

Wer gern selbst Hand anlegt und seine Terrassendekoration selber machen möchte, kann natürlich auch ein klassisches Windlicht basteln. Mit Transparentpapier aus dem Bastelladen erzeugen Sie ein besonders schönes Ambiente. Einfach zu einer Tüte zusammenkleben und Teelicht hineinstellen – voilà! Wichtig: Das Windlicht sollte auf feuerfestem Untergrund und möglichst windgeschützt stehen.

Farbige Akzente: Ideen und Tipps

Ihre Terrassendeko ist schon fast perfekt, fehlt nur noch etwas Farbe? Dann ist ein Outdoor-Teppich genau das Richtige. Dieser wird aus Polypropylen hergestellt, einem Material mit hoher Oberflächenspannung, was den Teppich besonders strapazierfähig macht. Ein echter Hingucker für Ihre Terrasse!

Sie arbeiten viel im Garten und rennen bislang immer zum Gartenhäuschen oder in die Garage, wenn Sie ein Gartenwerkzeug brauchen oder neuen Rasen säen möchten? Machen Sie es sich leichter: Dekorieren Sie Ihre Terrasse mit einem Pflanztisch und ersparen Sie sich so weite Wege bei der Gartenarbeit. Denn der Tisch bietet Platz, um kleine Schippen, Harken und Co. aufzuhängen, Blumensamen zu verstauen und Pflanzen umzutopfen – praktisch! Kostenpunkt: etwa 100 Euro, kein Schnäppchen, dafür aber dekorativ und praktisch zugleich.

Weitere Tipps zur Terrassengestaltung erhalten Sie ebenfalls im SAT.1 Ratgeber.

Aktuelle Wohnen & Garten Tipps