Barbarasiedlung1

In Schwabing –eigentlich das Münchner Bohème- und Szeneviertel – wirkt die Barbarasiedlung mit ihren verwunschenen Vor- und Nutzgärten und den unterschiedlichen Hausgrößen und –formen wie ein entrücktes Dorf in der Stadt. Die kleine Siedlung war Anfang des 20. Jahrhunderts für Handwerker des bayerischen Korps-Bekleidungsamtes und ihre Familien erbaut worden. Heute leben dort hauptsächlich Beamte, da das ensemblegeschützte Areal immer noch Eigentum des Freistaates Bayern ist.

Auch die letzte Münchner Fiakerei befindet sich inmitten der Gartenstadt. Im Englischen Garten sind die Gespanne von Susi Schimmer die einzig zugelassenen. Lebensformen versucht den ganz besonderen Charme der Barbarsiedlung und ihrer Bewohner zu ergründen.

Hier gehts zum Film. 

Barbarasiedlung2