Sie ist klein aber sehr lebendig: Die israelische Gemeinde in Bayern. Rund 1.800 Israelis leben derzeit im Freistaat. Tausend davon allein in München. Obwohl zahlenmäßig überschaubar, hinterlässt die Israel-Community deutliche Spuren.

Seien es die viel gepriesene israelische Küche oder die zahlreichen bayerischen-israelischen Startups – sie alle bringen multikulturelle und internationale Atmosphäre von Tel Aviv nach München. So auch die junge Schwabinger Modedesignerin Michal Hidas, die mit ihrer Modekollektion komplexe und schwierige Themen, wie zum Beispiel den Nahost-Konflikt beleuchtet und einem breiten Publikum auf internationalen Modeschauen zugänglich macht. 

Es ist eigentlich ein kleines Wunder, das ausgerechnet in München – dem Geburtsort des Nationalsozialismus – eine neue und sehr lebhafte deutsch-israelische Partnerschaft zu erwachsen scheint.

Ein Film von Martin Schwimmer und Dominik Utz.

Hier gehts zum Film. 

Lebensformen Juni 2021: Die israelische Community in München_1