Anzeige
Rebecca Mirs Motivtorte zum Thema Märchenstunde: Rezept und Anleitung aus "das große Promibacken" 2020

Cinderella-Motivtorte

© sat1.de

Die zauberhafte Cinderella-Motivtorte von Rebecca Mir besteht aus einer Matcha-Limoncello-Sandmasse mit französischer Yuzu-Buttercreme, frischen Mandarinen und Schoko-Knister-Crispies. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt und mit Video erklärt.

Anzeige

Rebecca Mirs Cinderella-Motivtorte: Rezept und Anleitung

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 85 Min
  • Gesamtzeit 105 Min
MATCHA-SANDMASSE

500 g

Butter

500 g

Zucker

8

Eier

470 g

Mehl, Typ 550

50 g

Matcha-Pulver

1,5 TL

Backpulver

1 TL

Salz

2

evtl. grüne & gelbe Lebensmittelgelfarbe

1

Semmelbrösel (für die Form)

LIMONCELLO-TRÄNKE

125 g

Zucker

125 g

Wasser

250 g

Limoncello

FRANZÖSISCHE YUZU-BUTTERCREME

750 g

Butter

6

Eier

250 g

Zucker

200-400 g

Yuzu-Püree

1

Etwas Limoncello

FRUCHTEINLAGE

5-6

frische Mandarinen

CRUNCH-EINLAGE

200 g

schokolierter Knister-Crunch, Zartbitter

DEKORATION

300 g

Zartbitterschokolade (Schokoladen-Podest)

200 g

Zartbitterschokolade (Schoko-Halbkugel)

500 g

Isomalt (Pferde)

3 kg

Fondant, königsblau

1

Goldpuder

1

Etwas Blütenpaste (Schuh)

1

Etwas Fondant - grau, schwarz, rosa (Maus)

1

Lebensmittelkleber

Backzeit: ca. 80-90 Minuten

Temperatur: 165°C Umluft

Backform: 2 x Silikon-Halbkugelform

Schritt 1: Matcha-Sandmasse

Den Backofen auf 165°C Umluft vorheizen. Die beiden Silikon-Halbkugelformen mit Backtrennspray einsprühen und mit fein gesiebten Semmelbröseln ausstreuen. In der Küchenmaschine Butter und Zucker leicht schaumig rühren. Dann die Geschwindigkeit drosseln. Das Mehl mit Backpulver, Salz und dem Matcha-Pulver mischen und sieben. Die Eier aufschlagen und in einen Messbecher geben. Jetzt immer abwechselnd portionsweise die Eier und die trockenen Zutaten zur Butter-Zucker-Masse in die Küchenmaschine geben und weiter langsam aufschlagen, bis alles gut verrührt ist. Falls die gewünschte Farbe durch das Matcha-Pulver noch nicht erreicht ist, evtl. mit grüner und gelber Lebensmittelgelfarbe leicht nachfärben. Die fertige Sandmasse gleichmäßig auf die beiden Halbkugel-Formen verteilen, sodass diese mindestens bis zu 2/3 gefüllt sind. Den Kuchen im Ofen auf der mittleren Schiene für ca. 80-90 Minuten. Den fertigen Boden bis zur Weiterverarbeitung auskühlen lassen.

Schritt 2: Limoncello-Tränke

Zucker und Wasser kurz aufkochen, vom Herd nehmen und den Limoncello dazugeben. Bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

Schritt 3: Yuzu-Buttercreme

Die Butter in der Küchenmaschine auf das maximale Volumen aufschlagen – sie sollte fast weiß sein. Immer mal wieder mit dem Silikonspatel den Rand ankratzen oder mit dem Gasbrenner lösen. Parallel die Eier mit dem Zucker über einem Wasserbad auf 85°C erwärmen und dabei mit einem Schneebesen rühren (zur Rose abziehen).  Die Ei-Zuckermasse mit dem Schneebesen auf maximaler Geschwindigkeit der Küchenmaschine so lange schlagen, bis die Masse kälter als handwarm ist. Nun diesen Ei-Schaum mit dem Silikonspatel vorsichtig unter die aufgeschlagene Butter heben. Die Buttercreme dann mit dem Yuzu-Püree verrühren. Außerdem nach Belieben mit etwas Limoncello abschmecken.

Die fertige Yuzu-Buttercreme in einen Spritzbeutel geben, verschließen und zur späteren Verwendung beiseitelegen.

Schritt 4: Fruchtfüllung

Die Mandarinen schälen, von den Häuten befreien und die Filets in kleine Stücke schneiden.

Schritt 5: Fertigstellung

Die Schoko-Halbkugel mit geschmolzener Schokolade und einer passenden Form herstellen. Die Oberfläche der ausgekühlten Matcha-Sandkuchen begradigen und anschließend vorsichtig aus der Form lösen. Nun jeden Kuchen 3x durchteilen, sodass 8 Böden entstehen.

 Die ausgehärtete Schoko-Halbkugel kugelige Silikonform einlegen. Für die Schichtung der unteren Halbkugel den kleinsten Matcha-Sandkuchenboden in die Schoko-Halbkugel einlegen und mit der Limoncello-Tränke bestreichen. Eine Schicht Yuzu-Buttercreme aufspritzen, Mandarinen-Stückchen aufstreuen und Schoko-Knister-Crunch gleichmäßig darauf verteilen. Nun den zweiten Boden auflegen und leicht andrücken. Auch diesen tränken, die Schichtung noch 2 x wiederholen und mit dem 4. Boden abschließen. Diesen andrücken und ebenfalls leicht tränken.Das Oberteil der Halbkugel genauso schichten wie das Unterteil, nur hier ohne Schokoladenhalbkugel arbeiten.Die geschichteten Torten in den Silikonformen kaltstellen.Anschließend die Halbkugel-Torten aus den Formen lösen und mit einer dünnen Schicht Yuzu-Buttercreme zu einer Kugel zusammenkleben. Die Kugel glatt mit französischer Yuzu-Buttercreme einstreichen.

Schritt 6: Dekoration

Für die Isomalt-Pferde alle Teile aus heißem Isomalt gießen und auskühlen lassen. Die restliche Deko aus den jeweiligen Zutaten herstellen. Die Kugel-Torte mit dem königsblauen Fondant glatt eindecken. Die eingedeckte Kugel auf das runde Schoko-Podest auf der finalen goldenen Tortenplatte setzen. Aus dem restlichen blauen Fondant Ornamente herstellen, diese mit Goldpuder veredeln und an der Torte anbringen. Die restliche vorbereitete Deko an und auf der Torte platzieren.

Das Video zur Cinderella-Motivtorte gibt es hier:

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group