Anzeige
Sträucher und Obstbäume schneiden

Gehölzschnitt im Februar: Darauf ist beim Winterschnitt zu achten

  • Aktualisiert: 27.01.2023
  • 15:03
Schon im Februar sollte man Sträucher und Büsche für den Frühling beschneiden.
Schon im Februar sollte man Sträucher und Büsche für den Frühling beschneiden.© picture alliance / PhotoAlto | Frédéric Cirou

Im Garten gibt es immer was zu tun – auch im Winter. Der Februar ist der ideale Zeitpunkt für einen Winterschnitt für Obstbäume und Sträucher. Ein kräftiger Schnitt im Spätwinter regt das Wachstum an und sorgt dafür, dass sich neue Triebe bilden und die Pflanze im Frühjahr besonders schön aufblüht.

Anzeige

Was kann man im Februar zurückschneiden?

Im Februar befinden sich Sträucher und Obstbäume noch in der Ruhephase und können daher geschnitten werden, ohne dass neue Knospen und Triebe verletzt werden. Anhand der kahlen Äste lässt sich auch gut beurteilen, ob sie einen Rückschnitt benötigen. Die Pflanzen stehen kurz vor dem Laubaustrieb, somit ist jetzt der ideale Zeitpunkt, um ihnen eine gute Form zu geben, bevor die ersten neuen Blüten, Blätter und Äste sprießen. Eine Ausnahme sind starkwüchsige Kirsch- und Pfirsichbäume, die erst im Frühling und Sommer geschnitten werden.

Das richtige Timing gilt für den gesamten Garten. Lies auch: Ziergräser schneiden – wann ist der richtige Zeitpunkt?

Was gilt es beim Winterschnitt zu beachten?

Werden Bäume und Sträucher im Winter geschnitten, verlieren sie insgesamt weniger Masse, da die Äste sowieso keine Blätter tragen. Dadurch ist auch der Astwuchs besser sichtbar, und man kann die Schere gezielt ansetzen. Andererseits können Schnittwunden faulen oder Frostrisse im Holz entstehen. Daher ist es wichtig, erst kurz vor dem neuen Austrieb und kurz über einer Abzweigung zu schneiden, damit der aufsteigende Saft die Schnittwunde schnell heilen lässt. Bei starkem Frost sollten Bäume und Sträucher nicht geschnitten werden. Eine Versiegelung der Wunde mit Wachs ist nicht nötig. Auch beim Schneiden von Sträuchern gilt Vorsicht. Sie dienen oft Vögeln als Zufluchtsort und Niststätte, daher dürfen sie nur bis Ende Februar geschnitten werden.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Der Frühling rückt näher – das steht jetzt im Garten an

Wie kann man im Februar Obstbäume schneiden?

Die ideale Temperatur zum Schneiden von Obstbäumen im Februar liegt bei fünf Grad. Bei Regen oder Schnee sollte ein Schnitt vermieden werden. Damit nicht zu viele Schnittwunden entstehen, lieber die Schere beherzt ansetzen und ganze Äste wegschneiden, statt hier und da ein wenig zu schnippeln. Um das Gewebe so wenig wie möglich zu verletzen, ist es besser, kleine Äste mit einer Astschere statt der Motorsäge zu entfernen. Bei der Form geht es hauptsächlich darum, die Krone des Baumes auszulichten, damit die tiefhängenden Früchte später ausreichend Sonnenlicht abbekommen. Dafür werden nach innen und steil nach oben wachsende Triebe entfernt und übereinanderliegende Äste abgeschnitten.

Wie kann man im Februar Sträucher schneiden?

Blühsträucher wie Sommerflieder und Rosen können problemlos im Frühjahr geschnitten werden. Wer befürchtet, dabei Blütenansätze zu beschädigen, sei beruhigt: Der Strauchschnitt im Frühjahr regt das Wachstum sogar an und verleiht den Sträuchern eine schöne Form. Sträucher, die im Sommer blühen, sollten möglichst früh im Jahr geschnitten werden. An den Schnittstellen bilden sich bald neue Knospen, aus denen die Blütentriebe für die diesjährige Saison sprießen. Immergrüne Sträucher müssen übrigens nicht geschnitten werden.

Anzeige

Welche Schnitttechnik ist die richtige?

Beim Schneiden von Sträuchern gibt es verschiedene Techniken. Je nachdem wie die Pflanze gewachsen ist und was der Schnitt bewirken soll, wendet man unterschiedliche Techniken an. Beim sogenannten Verjüngungsschnitt wird die gesamte Krone des Strauches radikal auf etwa 40 Zentimeter über dem Boden abgeschnitten. So kann die Pflanze aus den kräftigsten Trieben gesund nachwachsen. Beim Auslichtungs- oder Erhaltungsschnitt geht es darum, das Wachstum des Strauches im Frühjahr anzuregen. Sind die Triebe lang und verzweigt, werden sie bei einem Erhaltungsschnitt in der Regel um etwa zwei Drittel gekürzt. Ähnlich wie Obstbäume sollten Beerensträucher im Frühjahr von der Krone her ausgelichtet werden.

Das könnte dich auch interessieren:
Die richtige Pflege für Hortensien: So gelingt sie!
News

Hortensien überwintern: So schützt du sie bei Frost

  • 27.01.2023
  • 15:59 Uhr
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group