Anzeige
So wird es der schönste Tag im Leben

Hochzeit planen: 7 Fehler, die du vermeiden solltest

  • Aktualisiert: 15.07.2024
  • 17:00 Uhr
  • Vera Motschmann
Damit der Hochzeitstag einer der schönsten im Leben wird,  ist eine gute Planung entscheidend!
Damit der Hochzeitstag einer der schönsten im Leben wird,  ist eine gute Planung entscheidend!© Shutterstock / Rawpixel.com

Die Hochzeit soll ein unvergesslicher Tag für das Brautpaar werden. Sieben mögliche Fauxpas gilt es schon bei der Planung zu vermeiden, damit dem großen Happy End wirklich nichts im Weg steht!

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr "SAT.1-Frühstücksfernsehen"?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

Hochzeit ohne Pannen

Am Hochzeitstag geht es um die Liebe. Und die möchte das Brautpaar gemeinsam mit seinen Familien und Freund:innen gebührend feiern. Doch für den großen Tag ist einiges an Planung und Organisation nötig. Damit alles reibungslos läuft, helfen ein paar Tipps, den größten Pannen vorzubeugen.

Im Clip: Das sind die schönsten Songs für die Hochzeit

Anzeige
Anzeige

1. Zu kurzfristig planen

Ob auf dem Landgut, im Palmenhaus oder in einem Schloss: Wenn das Brautpaar genaue Vorstellungen von der Hochzeit hat und an einem Wunschtermin heiraten möchte, sollte die Planung rechtzeitig beginnen. Gerade wenn es um die Location, den DJ, Blumenschmuck und Fotograf:innen geht, ist mindestens ein Jahr Vorlaufzeit gefragt. Zudem müssen die Einladungen rechtzeitig verschickt werden, damit sich alle den Tag freihalten können.

2. Das Budget aus den Augen verlieren

Eine Hochzeit kann richtig viel Geld kosten. Daher vorher unbedingt ein Budget festlegen, sonst kann man sich schnell übernehmen. Um den Überblick zu behalten, alle Ausgaben in einer Liste notieren und abgleichen, bevor etwas Neues bestellt oder ein Vertrag abgeschlossen wird. Genauso wichtig ist es, nicht an der falschen Stelle zu sparen und zu überlegen, was Priorität hat. Tipp: Ein Puffer von zehn Prozent des Budgets mit einkalkulieren, da es in der Regel immer ein bisschen teurer wird.

Anzeige
Anzeige

3. Die Bedürfnisse der Gäst:innen vergessen

Manche Gäst:innen haben vielleicht eine lange Anreise und brauchen ein Hotel, andere haben spezielle Ernährungswünsche oder bringen ihre kleinen Kinder mit. Solche Informationen können bereits im Vorfeld abgefragt werden. Wichtig ist, dass immer genügend zu trinken und etwas zu essen bereit steht.

4. Keine Schlechtwetter-Alternative

Jedes Brautpaar wünscht sich Sonnenschein und angenehme Temperaturen am Hochzeitstag. Falls die Hochzeit unter freiem Himmel geplant ist, immer eine alternative Location für schlechtes Wetter mit einplanen. Die sollte wirklich schön und keine Notlösung sein. Schließlich sollen sich die Liebsten wohlfühlen und nicht in hauchzarten, dünnen Kleidern und High Heels durchnässt frieren.

Anzeige
Anzeige

5. Zu enger Zeitplan

Den Ablauf für den Hochzeitstag zu planen, ist eine Herausforderung. Der Zeitplan sollte nicht zu straff sein, sodass die Gäst:innen das Gefühl bekommen, von einem Programmpunkt zum nächsten zu hetzen. Deshalb genügend Pufferzeiten einplanen, wenn mal etwas länger dauern sollte. Ungünstig sind aber auch zu lange Pausen oder ein Leerlauf. Damit sich keine:r langweilt, sorgen beispielsweise eine Fotobox, Musik oder ein Gästebuch zwischendurch für Unterhaltung.

Dekorieren für die Hochzeit
Blumen im Mai
News

Frühlingsblüher im Wonnemonat

Perfekt für Hochzeiten: Diese Blumen blühen jetzt und sind wunderschön für Brautsträuße und Tischdeko

Lust auf frische Blumen im Mai? Auf zarte Tischdeko, einen traumhaften Brautstrauß oder auf ein buntes Blütenmeer, das deinen Garten schmückt? Hier stellen wir dir die schönsten Blumen vor, die jetzt Farbe in den Garten oder in die Vase bringen.

  • 29.05.2024
  • 14:55 Uhr
Anzeige

6. Familie und Freund:innen engagieren

Ein Onkel ist Kameramann und möchte die Hochzeitsfotos machen, die Cousine ist Floristin, aber dem Paar gefallen ihre Kreationen nicht, und ein alter Schulfreund ist Musiker und möchte unbedingt mit seiner Band auftreten. Aus Angst, einen lieben Menschen zu verletzen, steckt das Brautpaar schnell in einem Dilemma. Deshalb für den großen Tag lieber auf Profis setzen. Freund:innen und Verwandte sollen die Feier schließlich ganz entspannt genießen.

Endlich Ehepaar? So bleibt die Liebe aufregend: 10 ganz besondere Tipps! Astrologisch kompatibel? Diese Sternzeichen führen eine besonders harmonische Ehe!

7. Am Hochzeitstag alles selber machen

Das Brautpaar sollte die Organisation am Tag der Hochzeit in andere Hände übergeben. Schließlich gibt es einiges zu tun: die Gäste begrüßen, Fotos machen, Reden halten, Geschenke entgegennehmen und vieles mehr. Dafür braucht es jemanden, der ihnen den Rücken frei hält. Das können die Trauzeug:innen, professionelle Zeremonienmeister:innen oder Hochzeitsplaner:innen sein. Wichtig ist ein gutes und detailliertes Briefing vorab.

Kennst du unsere Reality-Show "Hochzeit auf den ersten Blick"? Hier kannst du alle Staffeln und Folgen auf Joyn streamen!

Mehr News und Videos
Wenn der Müll stinkt – diese Hausmittel und Hacks helfen
News

Müll-Geruch im Sommer vermeiden: Welche Hausmittel sofort helfen!

  • 15.07.2024
  • 23:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group