Anzeige
Shakes, Pulver, Pillen und Co.

Abnehmmittel aus der Apotheke: Diese Produkte bringen dich bis zum Sommer in Top-Form

  • Aktualisiert: 27.05.2024
  • 16:55 Uhr
Abnehmmittel gibt es in der Apotheke in vielen Formen und Farben. Aber taugen die Pillen, Pulver und Co. wirklich was?
Abnehmmittel gibt es in der Apotheke in vielen Formen und Farben. Aber taugen die Pillen, Pulver und Co. wirklich was?© benjaminnolte - stock.adobe.com

Es gibt ein großes Angebot an Abnehmmitteln aus der Apotheke. Doch halten die Pillen und Pulver das, was sie versprechen? Wann sie sinnvoll sind und wann nicht, erfährst du hier.

Anzeige

Im Clip: Das musst du über Abnehm-Produkte aus der Apotheke wissen

Anzeige
Anzeige

Abnehmmittel: Hilfreich oder wirkungslos?

Abnehmmittel versprechen eine schnelle Gewichtsreduktion ohne Sport oder Ernährungsumstellung. Doch wie die Bundesapothekerkammer mitteilt, gelingt die Gewichtsreduktion allein mit Abnehmmitteln nur kurzfristig.

Möchtest du überschüssige Kilos dauerhaft loswerden? Dann ist es wichtig, darauf zu achten, dass du weniger Kalorien zu dir nimmst, als du verbrauchst (Kaloriendefizit) und zusätzlich Sport treibst. Eine trainierte Muskulatur regt den Stoffwechsel sowie die Fettverbrennung an und trägt dazu bei, dass der Grundumsatz des Körpers steigt. Der Grundumsatz ist die Energiemenge, die der Körper im völligen Ruhezustand verbraucht, um seine grundlegenden Funktionen aufrechtzuerhalten. 

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, dann ist es möglich, die Gewichtsreduktion mit Abnehmmitteln aus der Apotheke zu unterstützen.

Diese besten Fitness-Tipps für Anfänger
Mit Sport anfangen
Artikel

Das Ziel im Blick

Mit Sport anfangen: Einfacher Einstieg in die Fitnesswelt

Willst du mit Sport anfangen? Gute Idee, aber achte darauf, deine Erwartungen nicht zu hoch anzusetzen. Zu Beginn erfordert Fitness immer etwas Geduld. Überfordere dich nicht und gehe es langsam an. Wenn du deinen Körper aufmerksam beobachtest und auf seine Signale hörst, wirst du bald erste Erfolge sehen. Hier erfährst du, wie du deinen Fitnessplan am besten gestaltest.

  • 05.10.2023
  • 16:30 Uhr
Anzeige

Abnehmmittel aus der Apotheke: Diese Produkte sind erhältlich

Wenn du deine Diät und dein Sportprogramm mit Abnehmmitteln unterstützen möchtest, dann lass dich am besten in der Apotheke beraten. Zu den gängigsten Präparaten gehören unter anderem Fettblocker, Quellmittel, Diuretika und Nahrungs-Ergänzungsmittel.

Appetitzügler und Fettblocker

Einige Abnehmmittel aus der Apotheke wirken als Appetitzügler oder Fettblocker. Sie sollen das Sättigungsgefühl erhöhen oder die Aufnahme von Fett im Körper reduzieren. Fettblocker werden zum Essen eingenommen und führen dazu, dass rund ein Drittel der Fette nicht vom Körper aufgenommen, sondern unverdaut wieder ausgeschieden werden.

Diese Präparate enthalten oft Inhaltsstoffe wie Orlistat oder Garcinia Cambogia. Orlistat gehört zu den Lipase-Inhibitoren, die die Aufnahme von Fett in den Körper reduzieren. Es wirkt, indem es die Aktivität von Enzymen im Darm blockiert, die Fett aufspalten.

Die in der Schale der tropischen Pflanze Garcinia Cambogia vorkommende natürliche Fruchtsäure, Hydroxyzitronensäure (HCA), soll den Stoffwechsel steigern und das Hungergefühl verringern. Allerdings fällt ihre Wirkung oft bescheiden aus und ist mit potenziellen Nebenwirkungen verbunden, wie etwa Durchfall, Blähungen und anderen Magen-Darm-Beschwerden. Orlistat kann fettlösliche Vitamine binden, was langfristig zu einem Mangel an diesen Vitaminen und essentiellen Fettsäuren führen kann.

Darüber hinaus könnten fettlösliche Medikamente gemeinsam mit den unverdauten Fetten ausgeschieden und somit unwirksam werden. Nimm solche Abnehmmittel aus der Apotheke nur nach Rücksprache mit medizinischem Fachpersonal ein.

Anzeige

Im Video: So kannst du Heißhunger-Attacken vermeiden

Quellmittel

Quellmittel bestehen aus Glucomannan, Cellulose, Kollagen und Alginaten oder anderen Füllstoffen, die im Magen aufquellen und dem Körper ein künstliches Sättigungsgefühl vermitteln. Da sie mechanisch wirken und vollständig wieder ausgeschieden werden, gelten sie nicht als Arzneimittel, sondern als Medizinprodukt.

Anzeige

Diuretika

Diuretika sind Medikamente, die die Ausscheidung von Wasser und Elektrolyten durch die Nieren erhöhen. Dies führt zu einem vorübergehenden Gewichtsverlust, da der Körper Wasser verliert. Menschen, die an Wassereinlagerungen oder Ödemen leiden, können von dieser Art von Abnehmmittel profitieren, da so die überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper abtransportiert wird.

Beachte, dass du bei der Einnahme von Diuretika kein Körperfett, sondern nur Wasser verlierst. Dieser Gewichtsverlust ist oft vorübergehend, da der Körper das Wasser leicht wieder aufnimmt.

Der übermäßige Gebrauch von Diuretika kann zu gefährlichen Nebenwirkungen wie Dehydratation, Elektrolytungleichgewichten und einem erhöhten Risiko für Herzrhythmusstörungen führen. Verwende daher Diuretika nur unter ärztlicher Aufsicht und nach einer genauen Diagnose und Beurteilung deiner individuellen Bedürfnisse.

Nahrungsergänzungsmittel

Einige Abnehmmittel aus der Apotheke sind in Form von Nahrungsergänzungsmitteln erhältlich. Sie enthalten oft Vitamine, Mineralstoffe und Pflanzenextrakte, die den Stoffwechsel ankurbeln sollen. Hier ist Vorsicht geboten, denn eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung sind in der Regel effektiver als die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Zudem können zu hohe Dosen von Vitaminen und Mineralstoffen schädlich sein.

Proteinshakes und Co.

Proteinpräparate sind eine weitere Kategorie von Abnehmmitteln aus der Apotheke, die in den letzten Jahren an Popularität gewonnen haben. Sie werden oft in Form von Pulvern, Shakes oder Riegeln angeboten. Diese Produkte eignen sich für dich, wenn du deine Proteinzufuhr erhöhen möchtest, um Muskeln aufzubauen und abzunehmen.

Eiweiß spielt eine wichtige Rolle bei der Sättigung. Eine proteinreiche Mahlzeit kann dazu beitragen, das Hungergefühl zu reduzieren und den Appetit zu kontrollieren, wodurch wir folglich weniger essen. 

Verwende Proteinshakes und Co. aber nicht als Hauptquelle für deine Eiweißzufuhr. Natürliche Proteinquellen wie mageres Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte, Milchprodukte und Nüsse bieten nicht nur Protein, sondern auch andere wichtige Nährstoffe.

Ob ein Abnehmmittel in deinem Fall sinnvoll ist, besprichst du am besten mit einer Apothekenfachkraft oder mit medizinischem Fachpersonal.

Eine (Abnehm-)Reise in die Vergangenheit gefällig? Mit der Paleo-Diät ernährst du dich wie in der Steinzeit und verlierst angeblich dabei an Gewicht.

Das könnte dich auch interessieren:
Sport, der Spaß macht – Cozy Cardio kann sogar Sportmuffeln zu mehr Bewegung helfen
News

Abnehm-Erfolg mit Cozy Cardio: Wie effektiv ist der neue Fitness-Trend wirklich?

  • 28.05.2024
  • 12:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group