Teilen
Merken
Das große Backen

Verkostung: Susannes "Der Sinn für das Schöne"

Staffel 6Episode 109.09.2018 • 17:50

Geprägt von ihrer Mutter und zwei Schwestern zaubert Susanne eine echte Mädchen-Torte mit Hutschachtel, Blumen und Parfumflacon - natürlich in rosa. Ob sie Betty und Christian so von ihren Backkünsten begeistern kann?

Das Rezept

Backzeit: 60 - 70 Minuten

Temperatur: 160 °C (Ober-/Unterhitze)

Backform: 2x Ø 20 cm Springform, 1 Kastenform Ø 21 x 25 cm

Zutatenliste

Heller Schoko-Rührteig:

  • 375 g Butter
  • 225 g Zucker
  • 225 ml Wasser
  • 0.5 Zitrone (Abrieb)
  • 1 TL Vanillepaste
  • 300 g weiße Schokolade
  • 290 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 1,5 Pck. Backpulver
  • 150 g Quark
  • 8 Eier
  • 2 EL getrocknete Lavendelblüten

Lemon-Curd:

  • 250 ml Zitronendirektsaft
  • 6 Eier
  • 2 Eigelb
  • 380 g Zucker
  • 1 Zitrone (Abrieb)
  • 4 TL Stärke
  • 1 Prise Salz
  • 500 g kalte Butter

Lavendel-Paradieslikör-Sirup:

  • 100 g Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Lavendelblüten, getrocknet
  • 1 Zitrone (Abrieb)
  • 8 cl Paradieslikör "Lavendel-Holunder-Grapefruit"

Heidelbeer-Frischkäse-Creme:

  • 600 g Frischkäse
  • 1 TL Bourbon Vanillepaste
  • 200 g Puderzucker
  • 300 g Butter
  • 6 Blatt Gelatine
  • 125 g Heidelbeermarmelade

Weiße Schokoladen-Buttercreme:

  • 700 g weiße Schokolade
  • 300 ml Sahne
  • 750 g kalte Butter
  • 150 g Puderzucker

Frucht-Füllung:

  • 125 g Heidelbeermarmelade
  • 300 g frische Heidelbeeren

Crunch-Füllung:

  • 150 g Macadamia Nüsse
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Zucker

Dekoration:

  • 500 g Fondant weiß
  • 250 g Fondant pastellrosa
  • 150 g Fondant schwarz
  • 20 g Blütenpaste
  • 1 Zuckerkleber
  • 1 Kakao Glanzspray
  • 1 Tube flüssige metallic Lebensmittelfarbe in rosé, gold und silber

So geht's

Für den hellen Schokoladen-Rührteig:

Den Backofen auf 160 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen, die beiden Springformen und die Kastenbackform mit Backpapier auslegen und die Seiten bemehlen.

Butter, Zucker, Wasser und Zitronenabrieb in einem Topf erwärmen bis die Butter geschmolzen ist. Die Schokolade klein hacken und mit der Vanillepaste zur Buttermischung hinzugeben. Den Schokolade-Vanille-Mix umrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und dann alles abkühlen lassen, bis sie nur noch lauwarm ist.

Nun das Mehl mit Stärke und Backpulver mischen, die lauwarme Butter-Zitronen-Schokoladenmasse hinzugeben und verrühren. In diese Masse anschließend den Quark und nach und nach die Eier kurz unterrühren. Zuletzt die Lavendelblüten hinzufügen, den Teig auf alle drei Backformen gleichmäßig aufteilen und jeweils für ca. 60 - 70 Minuten backen. Die Böden im Anschluss zum Auskühlen zur Seite stellen.

Für das Lemon-Curd:

Die Stärke mit 1 EL Zitronensaft glattrühren. Alle übrigen Zutaten, bis auf die Butter, im Wasserbad erhitzen. Dann den Zitronen-Stärke-Mix hinzugeben und aufschlagen, bis die Masse dickflüssig ist. Nun die dickflüssige Zitronenmasse leicht abkühlen lassen und die Butter in kleinen Portionen unterrühren, so dass diese sich mit der Zitronenmasse verbindet. Das fertige Lemon-Curd mit Folie abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

Für den Lavendel-Paradieslikör-Sirup:

Alle Zutaten, bis auf den Paradieslikör, zu einem Sirup aufkochen und vom Herd nehmen. Anschließend den Paradieslikör zum heißen Lavendel-Zitronen-Sirup hinzufügen und nun 30 Minuten ziehen lassen. Nach der Zieh-Zeit den Sirup durch ein Sieb passieren und für später zur Seite stellen.

Für die Heidelbeer-Frischkäse-Creme:

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem Topf erwärmen. Währenddessen die Butter aufschlagen, dann Puderzucker hinzugeben und anschließend Frischkäse und Vanillepaste in das Buttergemisch unterrühren. Heidelbeermarmelade und 50 ml von dem Lavendel-Paradieslikör-Sirup in die Frischkäsemischung einrühren. Zunächst 2 EL der Heidelbeer-Frischkäse-Creme zur Gelatine geben und verrühren. Dann auch die restliche Heidelbeer-Frischkäse-Creme zur Gelatine geben, fix unterrühren und für die Fertigstellung aufheben.

Für die Weiße Schokoladen-Buttercreme:

Die Sahne in einem Topf erhitzen und über die zuvor gehackte Schokolade gießen. So die Schokolade schmelzen und die Ganache anschließend abkühlen lassen. Die leicht gekühlte Butter mit Puderzucker aufschlagen und die abgekühlte Schokoladenmasse zugeben. Die Schokoladen-Buttercreme 5 - 10 Minuten aufschlagen und für die Fertigstellung beiseite stellen.

Für die Füllungen:

Für die Fruchtfüllung:

Die frischen Heidelbeeren für die Fertigstellung bereithalten. Die Heidelbeermarmelade in einem Topf erwärmen und für die Fertigstellung etwas abkühlen lassen.

Für die Crunch-Füllung:

Zucker und Vanillezucker in einer Pfanne karamellisieren, Macadamia Nüsse dazugeben und mit der Zuckermischung verrühren. Die karamellisierten Macadamia Nüsse anschließend auf einem Backblech auskühlen lassen, dann klein hacken und beiseite stellen.

Fertigstellung:

Parfum-Flakon:

Den rechteckigen Boden aus der Kastenform senkrecht in vier gleichgroße Stücke teilen. Jeden Boden mit 2 TL Lavendel-Paradieslikör-Sirup tränken. Dann mit warmer Heidelbeermarmelade, 1/2 EL Lemon-Curd und 1 EL der weißen Schokoladen-Buttercreme bestreichen. Zuletzt alle vier Böden übereinander schichten, so dass ein rechteckiger Flakon entsteht mit den ungefähren Maßen von 12 cm Länge, 13 cm Höhe – inklusive Verschluss insgesamt 16 cm Höhe – sowie 6 cm Tiefe. Diesen Flakon von außen mit Schokoladen-Buttercreme einstreichen und kühl stellen.

Hutschachtel:

Die runden Tortenböden jeweils einmal teilen, so dass insgesamt 4 Böden entstehen. Jeden Boden mit 8 EL Lavendel-Paradieslikör-Sirup tränken und den ersten Boden in einen Tortenring setzen. Den umrandeten Tortenboden mit warmer Heidelbeermarmelade einstreichen, dann einen Rand aus weißer Schokoladen-Buttercreme aufspritzen. Die Heidelbeer-Frischkäse-Creme innerhalb des Kreises aufstreichen. Dann 1/3 des verbleibenden Lemon-Curds, 1/3 der frischen Heidelbeeren und 1/3 der Macadamia Nüsse auf der Heidelbeer-Frischkäse-Creme verteilen. Diesen Vorgang mit den übrigen Böden und Zutaten wiederholen. Somit eine Torte mit 3 Cremeschichten herstellen, die mit dem 4. Boden abschließt und diese kühl stellen. Die gekühlte Torte von außen mit der restlichen Schokoladen-Buttercreme einstreichen und erneut kühl stellen.

Für die Dekoration:

Vorab Zuckerblumen aus Blütenpaste modellieren, diese in rosé, gold und silber metallic farbig bepudern und trocknen lassen. Ebenfalls vorab aus weißem Fondant den Parfum-Verschluss und das Parfum-Etikett formen und trocknen lassen.

Die runde Torte mit weißem Fondant einkleiden, daraus eine Hutschachtel mit Deckel formen und mit schwarzem Fondant und Zuckerkleber die Verzierungen aufbringen: 10 Streifen à 2 cm Breite mit einem Abstand von je 4 cm. Die Maße der Streifenverzierung errechnen sich aus einem Hutschachtelumfang von 62 cm.

Die rechteckige Torte mit rosa Fondant einkleiden und zu einem Parfum-Flakon formen. Nun den Parfum-Verschluss und das inzwischen beschriftete Parfum-Etikett aus dem weißen Fondant mit Zuckerkleber an die Torte anbringen und die rechteckige Parfum-Flakon-Torte auf die Runde Hutschachtel-Torte stapeln.

Die Torte abschließend mit Zuckerblumen kunstvoll verzieren und die gesamte Torte zuletzt mit etwas Kakao Glanzspray einsprühen.

Susannes Rezept findet ihr auch hier!