Teilen
Merken
Das große Backen

Rezept: Janets "Spargelschmaus"

Staffel 6Episode 614.10.2018 • 17:40

Aus Janets Küche kommt heute eine Tarte, die aus einem klassischen Mürbteig besteht und mit Spargel, Süßkartoffel und Spinat gefüllt ist. Das Rezept hat sie sich in nur kurzer Zeit ausgedacht - jetzt wird sich entscheiden, ob ihre Kreation Betty und Christian gefällt.

Das Rezept

Backzeit:  ca. 15 Minuten blindbacken/ ca. 20 Minuten

Temperatur: 200°C (Ober/Unterhitze) zum Blindbacken/ 180°C (Umluft)

Backform: : Ø 28 cm Tarte-Form

Zutatenliste

Zutaten Mürbteig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Backerbsen

Zutaten Spargel-Süßkartoffel-Füllung:

  • 100 g – 150 g Süßkartoffeln
  • 3 Stangen weißer Spargel
  • 1 TL Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Butter
  • 3 Scheiben Schinkenspeck

Zutaten Guss:

  • 150 g Frischkäse
  • Ca. 120 g Sahne
  • Ca. 150 g Milch
  • Ca. 50 g Käse, Emmentaler
  • 1 Ei
  • Ca. 100 g frischer Spinat
  • 1 Prise Thymianpulver
  • 2 Prisen Muskat
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stängel Rosmarin

Zutaten Dekoration:

  • 1 Stängel Rosmarin
  • Ca. 100 g Pinienkerne

So geht's

Für den Mürbteig:

Mehl, Butter, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und mit einem Knethaken gut verkneten. Anschließend den Teig auf die Arbeitsfläche geben und mit den Händen erneut kneten. Dann den Teig in Frischhaltefolie packen und ca. 15 – 20 Minuten im Tiefkühler kühlen.

Den fertig gekühlten Teig mit einem Nudelholz ausrollen, in die eingefettete Backform geben und leicht andrücken. Ein Backpapier so zurechtschneiden, dass es auf den Tarteboden passt. Dann die Backerbsen auf das zurechtgeschnittene Backpapier geben und die Tarte ca. 15 Minuten blindbacken.

Sobald die Tarte fertig vorgebacken ist, die Backerbsen und das Backpapier entfernen und den Mürbteig-Boden auskühlen lassen.

Für die Spargel-Süßkartofffel-Füllung:

Süßkartoffel und Spargel schälen und in kleine Stücke schneiden. Beides in einen Topf mit kochendem Wasser geben, Salz hinzufügen und ca. zehn Minuten vorkochen. Anschließend das Wasser abgießen und Spargel und Süßkartoffeln bis zur Verwendung leicht abkühlen lassen.

Die Zwiebel schälen, in kleine Stücke schneiden und in eine Pfanne geben, Butter hinzugeben und leicht anbraten. Dann den Schinkenspeck dazu geben und auch diesen leicht anbraten. Anschließend Schinken und Zwiebeln vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Für den Guss:

Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Dann die geschnitten Zwiebeln und Knoblauch in einen Topf geben und erhitzen. Die Milch, Sahne und Frischkäse dazugeben. Thymianpulver, Muskat und Stängel Rosmarin hinzugeben und alles kurz aufkochen lassen. Dann den Guss vom Herd nehmen, in eine Schüssel umfüllen, den Stängel Rosmarin entfernen und den Guss kurz abkühlen lassen. Währenddessen den Käse mit einer Küchenreibe klein reiben. Dann etwas von dem geriebenen Käse in den Guss geben, Spinat waschen, ebenfalls in den Guss geben und verrühren. Dann auch das Ei dazugeben und erneut verrühren. Den Guss bis zur Weiterverwendung beiseite stellen.

Für die Fertigstellung:

Die für die Füllung vorbereiteten Süßkartoffel, Spargel und Speck zu dem vorbereiteten Guss geben und alles gut verrühren. Dann das Füllung-Guss-Gemisch gleichmäßig auf den blindgebackenen Teig geben und bei 180°C Umluft ca. 20 Minuten backen.

Für die Dekoration:

Die Pinienkerne in der Pfanne anrösten und auf die fertige Tarte geben. Zuletzt den Stängel Rosmarin waschen und mittig auf der fertig gebackenen Tarte drapieren.

Janets Rezept findet ihr auch hier!

Weitere Videos