Zutaten fürPortionen

175 gMehl
2 PrisenSalz
90 gButter
150 gSchinken
1 BundFrühlingszwiebeln
1 rote Zwiebel
160 gkräftiger Appenzeller Käse
125 gSahne
100 mlMilch
1 Ei
1 Eigelb
1 halberBund Schnittlauch
1 wenigPfeffer
1 wenigMuskat

Backzeit: 30-40 Minuten
Temperatur: 220°C Ober- und Unterhitze, vorheizen

Backform: Quicheform Ø 24 cm mit Butter einfetten

Für den Teig:

Mehl, Salz und die gewürfelte, kalte Butter mit 1-2 EL kaltem Wasser in der Küchenmaschine zu einem Mürbeteig verkneten. Den fertigen Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie eingewickelt kaltstellen. Nach der Kühlzeit den Teig durchkneten und mit einem Nudelholz ausrollen. Die eingefettete Springform mit Teig auslegen und im vorgeheizten Backofen bei 220°C 10 Minuten lang blindbacken.

Für die Füllung:

Schinken würfeln, bei schwacher Hitze braten und anschließend aus dem Fett heben. Zwiebel würfeln und im Bratfett glasig dünsten, bei Bedarf noch etwas Butter dazugeben. Frühlingszwiebeln fein schneiden und ebenfalls kurz mit andünsten.

Fertigstellung:

Den Mürbeteig aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Schinkenwürfel, Zwiebeln und den grob geraspelten Käse auf dem Teig verteilen. Separat die Sahne mit Milch, Ei und Eigelb, einer Prise Salz, Pfeffer, Muskat und Schnittlauch verquirlen und auf die Mischung geben. Bei 200°C weitere 25-30 Minuten lang backen.