Zutaten fürPortionen

6 Eier
600 gZucker
1 Prise Salz
1 Zitrone
1 Vanilleschoten
200 gSpeisestärke
200 gMehl
1 Pck.Backpulver
280 gEierlikör
280 gSpeiseöl
50 gWeinbrand
600 gWasser
160 gKaltcremepulver
150 gPuderzucker
1 PriseSalz
650 g(weiche) Butter
1 wenigChampagner-Extrakt
400 gHimbeeren
4 BlätterGelatine
1 paarEssbare Rosen
1 wenigEiweiss
1 wenigKristallzucker
1 wenigKrokant
1 paarverschiedene Obstsorten

Backzeit: 40-50 Minuten
Backtemperatur: 175°C

Backform: 2 Backringe (Ø20cm und Ø26cm)

Für den Eierlikör-Öl-Teig:

Die Eier, den Zucker, das Salz, die Zesten einer Zitrone und den Inhalt einer Vanilleschote vermischen und 10 Minuten lang aufschlagen. Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver ebenfalls vermischen, zweimal sieben, zur Ei-Zucker-Mischung geben und vorsichtig unterheben, bis keine Mehlnester mehr vorhanden sind. Nun die „flüssigen Zutaten“ Eierlikör, Speiseöl und Weinbrand vermengen und zur Masse hinzufügen. Den Teig in zwei Backringe (Ø20cm und Ø26cm) füllen und 40-50 Minuten bei 175°C backen. Danach die Böden auskühlen, jeweils in drei gleich dicke Schichten teilen und weiter auskühlen lassen.

Für die Champagner-Creme:

Das Kaltcremepulver mit Wasser anrühren und zusammen mit dem Puderzucker und Salz schaumig schlagen. Die weiche Butter hinzufügen und so lange rühren, bis eine glatte Buttercreme entsteht. Die Creme mit Champagner-Extrakt abschmecken und in den Kühlschrank stellen.

Für das Himbeermus:

Die Gelatine in Wasser einweichen. Die Himbeeren pürieren. Die Gelatine auswringen und bei schwacher Temperatur mit etwas Wasser so lange erhitzen, bis sie sich auflöst. Dabei stetig rühren. Die Hälfte des Himbeermus‘ zur Gelatine geben und angleichen. Jetzt die Gelatine-Mischung zum übrigen Mus geben und in den Kühlschrank stellen.

Fertigstellung:

Die Böden zunächst mit dem Himbeermus bestreichen. Dann die Creme sauber auf die Böden verteilen und Krokant darüber streuen. Die einzelnen Böden der zweistöckigen Torte zusammensetzen. Danach die beiden Torten mittig aufeinander platzieren und die Torte kalt stellen. Währenddessen die Rosen mit Eiweiß bepinseln und mit Kristallzucker bestreuen. Diese zusammen mit den Beeren auf der gekühlten Torte drapieren.