Janines „Schokoladen-Universum in Flammen“

Zutaten fürPortionen

8 Eier
400 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
400 gSpeiseöl
600 gMehl
4 gehäufte TL Kakao
1 ,5 Pck.Backpulver
1 Prise Salz
600 gWasser
160 gKaltcreme
150 gPuderzucker
1 Prise Salz
650 gButter
600 mlAmaretto-Whiskey-Gemisch (50/50)
100 gKrokant
12 Blatt Gelatine
225 gWasser
600 gNappage (neutral) Tortenguss
150 gGlucose
300 gdunkles Kakaopulver
2 Marzipandecken
1 kgCassisbeeren
500 gTiefkühl-Blaubeeren
6 BlattGelatine

Backzeit: 40-50 Minuten
Backtemperatur: 175-180°C Umluft

Backform: Backringe (Ø18cm und Ø26cm)

Für den Teig:

Die Eier, den Zucker, das Salz und den Vanillezucker etwa 10 Minuten lang aufschlagen. Das Öl in den Teig laufen lassen und weitere 10 Minuten rühren. Nun das Mehl, den Kakao und das Backpulver dreimal sieben. Diese Mischung nun zur Öl-Masse hinzugeben und vermengen. Den Teig in zwei gefettete Backringe (Ø18cm und Ø26cm) füllen und in den Ofen schieben. Den fertigen Teig abkühlen.

Für das Cassis-Mus:

6 Blätter Gelatine in Wasser einweichen. Die Cassis-Beeren pürieren. Nun die Gelatine auswringen und bei schwacher Temperatur mit etwas Wasser erhitzen, bis sie sich auflöst und dabei stetig rühren. Ein Teil des Cassis-Mus zur Gelatine geben und so angleichen. Nun die Gelatine-Mischung zum übrigen Mus geben.

Für die Amaretto-Whiskey-Buttercreme:

Die Kaltcreme mit dem Wasser anrühren und mit Puderzucker, Salz sowie Butter vermengen. Etwa 2/3 der Amaretto-Whiskey-Mischung in die Creme geben und verrühren. Sie kann nun kaltgestellt werden.

Fertigstellung:

Die Böden jeweils in 4 Schichten teilen und mit der restlichen Amaretto-Whiskey-Mischung tränken. Den Boden mit dem Cassis-Mus bestreichen, darauf je nach Geschmack Blaubeeren verteilen. Die Amaretto-Whiskey-Creme hinzufügen und mit Krokant bestreuen. Diese Schichtung nun jeweils dreimal wiederholen und mit einem Boden abschließen. Die Torten mit der restlichen Buttercreme einstreichen. Über beide Torten eine glatte Marzipandecke legen und kühlen.

Für die Schokoglasur:

Zunächst die Gelatine in Wasser einweichen. Das Wasser, die Nappage, die Glucose und das Kakaopulver miteinander vermischen. Das Ganze in einem Wasserbad langsam erhitzen und verrühren. Die ausgewrungene Gelatine unterrühren und auf 40°C abkühlen. Sobald die 40°C erreicht sind, kann die Glasur auf die gekühlten Torten (von innen nach außen, jedoch mit dem Rand beginnend) gegossen werden. Wenn die Glasur festgeworden ist, kann die kleine Torte mittig auf die größere gesetzt werden. Um eine gewisse Stabilität zu gewährleisten, können Tortenstützen verwendet werden. Abschließend können mit Hilfe von flüssiger Schokolade Dekorationen in Form von Transferfolien/Dekorfolien, Zucker- und/ oder Schokodekorationen angebracht werden.