Melanies „Zitrone à la Müller“

Zutaten fürPortionen

60 gButter
80 gZucker
100 gMehl
250 gMilch
30 gWeizenstärke
50 gZucker
60 gEigelb
3 Zitronen
100 gEiweiß
100 gZucker
100 gPuderzucker

Backzeit: 10 Minuten
Temperatur: 160 °

Backform: Backblech mit Backpapier ausgelegt

Für den Streuselteig:

Zucker, Mehl und geschmolzene Butter in der Küchenmaschine zu einem krümeligen Teig kneten. Den fertigen Teig auf einem Backblech mit den Händen krümelig verteilen und für ca. 10 Minuten in den Ofen schieben. Die fertig gebackenen Streusel abkühlen lassen.

Für die Zitronencreme:

¾ der Milch mit Zucker, Eigelb, abgeriebener Zitronenschale und dem Saft von 2 Zitronen in einem Topf unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die restliche Milch mit Stärke glatt rühren und langsam zu der aufgekochten Milch geben. Mit einem Schneebesen so lange rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Die Creme vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Für das Baiser:

Das Eiweiß mit dem Zucker in der Küchenmaschine steif schlagen. Nun den Puderzucker in die Eischneemasse sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Zum Schluss ca. ¼ der Zitronencreme dazugeben und ebenfalls mit dem Schneebesen unterheben. Die Baisermasse kalt stellen.

Anrichten:

Die Streusel auf einer Platte verteilen und mit einer Spritztüte die Zitronencreme und Baisermasse drapieren. Mit einem Bunsenbrenner die Baiserhäubchen leicht anbräunen.