Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN SCHOKO-BISKUIT
250 gButter
200 gPuderzucker
11 Eigelbe
12 Eiweiße
200 gZucker
125 gMehl
200 gKuvertüre, Zartbitter
1 nach BedarfSalz
2 FÜR DIE KIRSCH-GANACHE
400 gKirschpüree
532 gKuvertüre, Vollmilch
264 gKuvertüre, Zartbitter
132 gButter
60 gKirschwasser
3 FÜR DIE KIRSCHBLÜTEN-GANACHE
80 gKirschblütensirup
180 gKuvertüre, weiß
50 gSahne
2 Hände vollAmarenakirschen
4 FÜR DEN KIRSCHGELEE-KERN
100 gKirschpüree
10 gZucker
1 ½ BlattGelatine
5 FÜR DEN CRUNCH-BODEN
28 gCornflakes
100 gKuvertüre, Zartbitter
6 FÜR DIE SCHOKO-DEKORATION
50 gKakaobutter, rosa eingefärbt
300 gKuvertüre, Zartbitter
7 FÜR DIE GEZUCKERTE ROSEN
1 nach BedarfFrische Rosen, rosa
1 Eiweiß
50 gZucker
8 FÜR DIE DEKORATION
1 nach BedarfAmarenakirschen
1 nach BedarfZucker
1 nach BedarfRosenköpfe
1 nach BedarfGoldpuder

Zubereitung

Backzeit: 30-35 Minuten

Temperatur: 180°C Umluft

Backform: 4 x Ø 16 cm Backring

Für den Schoko-Biskuit:

Die Butter und den Puderzucker in der Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Dann nach und nach die Eigelbe hineinfließen lassen und weiter schaumig schlagen. Die dunkle Kuvertüre schmelzen, ebenfalls zu der Butter-Eigelb-Masse geben und gut vermengen.

Separat die Eiweiße, eine Prise Salz und den Zucker in der Küchenmaschine schaumig aufschlagen und dann vorsichtig unter die Butter-Schoko-Masse heben. Abschließend das Mehl unterheben.

Die fertige Teigmasse auf die Backringe verteilen und bei 180°C Umluft 30-35 min backen.

Für die Kirsch-Ganache:

Das Kirschpüree in einem Topf kurz aufkochen. Die Vollmilch- und die Zartbitterkuvertüre gemeinsam schmelzen. Dann das aufgekochte Kirschpüree über die geschmolzenen Kuvertüren geben und alles zu einer homogenen Masse verrühren.

Die Butter in kleine Stückchen schneiden und unter die Kirsch-Schoko-Masse rühren. Zum Schluss die Kirsch-Ganache mit Kirschwasser abschmecken und kalt stellen, bis sie eine dressierfähige Konsistenz hat.

Für die Kirschblüten-Ganache:

Die Sahne in einem Topf erhitzen und über die weiße Kuvertüre gießen. Das Ganze mit einem Spatel zu einer glatten Ganache verrühren. Dann den Kirschblütensirup dazu geben, gut untermengen und die Masse auskühlen lassen.

Die Amarenakirschen abtropfen lassen für die spätere Schichtung beiseite stellen.

Für die Schoko-Dekoration:

Die rosa eingefärbte Kakaobutter schmelzen. Die Kuvertüre ebenfalls schmelzen und auf 31°C temperieren. Nun mit einem Pinsel die rosa Kakaobutter auf Schokoladenfolie sprenkeln und fest werden lassen. Dann die Kuvertüre dünn aufstreichen und zum Aushärten in die gewünschte Form legen.

Für die gezuckerten Rosen:

Die Rosen mit Eiweiß bepinseln und mit Kristallzucker bestreuen. Den überschüssigen Zucker vorsichtig abklopfen und das Eiweiß an den Rosen trocknen lassen. Die gezuckerten Rosen zur späteren Dekoration bereit legen.

Für die Fertigstellung & den Crunch-Boden:

Die Oberfläche der ausgekühlten Böden mit einem Tortenmesser begradigen.

Für den Crunchboden die Kuvertüre schmelzen und mit den Cornflakes vermengen. Die Masse in einen Ø 16cm Backring streichen und zügig die erste Bodenschicht auf den Crunch-Boden legen, bevor die Schokolade anzieht. Nun die Kirsch-Ganache gleichmäßig aufstreichen, darauf punktuell die Kirschblüten-Ganache aufdressieren und die Amarenakirschen aufstreuen und leicht eindrücken. Jetzt die zweite Bodenschicht auflegen und diese Schichtung wiederholen, bis alle Bodenschichten verarbeitet sind. Zwischendrin den Kirschgelee-Kern einarbeiten.

Auf die oberste Bodenschicht die restliche Ganache aufdressieren und die getrocknete Schoko-Dekoration vorsichtig in Form brechen oder schneiden und auf der Torte anbringen. Die Torte mit den Amarenakirschen und den gezuckerten Rosen ausdekorieren und nach Belieben mit etwas Goldstaub versehen.