Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN WALNUSSKUCHEN
250 gWalnüsse, gemahlen
250 gZucker
7 Eier (Gr. M)
1 Vanilleschote (Mark)
2 FÜR DIE BAISERHAUBE
3 Eiweiße
50 gZucker
50 gPuderzucker
1 SpitzerZitrone
½ TLStärke
3 FÜR DEN EIERLIKÖR
1 Vanilleschote (Mark)
3 Eigelbe
125 gPuderzucker
175 mlKondensmilch, (7,5 % Fett)
¼ LWeinbrand (z.B. Chantré)

Zubereitung

Backzeit: 35-40 Minuten /3-4 Minuten

Temperatur: 180°C Umluft / 200°C Oberhitze

Backform: 1x Ø 26cm Springform

 

Für den Walnusskuchen:

Zuerst die Eier trennen.

Dann den Zucker mit dem Eigelb in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Das Mark der Vanilleschote zusammen mit den gemahlenen Walnüssen dazugeben.

Nun das Eiweiß separat aufschlagen und ¼ davon zur Eigelb-Nussmasse geben und in der Küchenmaschine verrühren, den Rest des Eischnees vorsichtig von Hand unterheben.

Den Teig dann in die mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im Ofen bei 180°C für 35-40 min backen.

Für die Baiserhaube:

Das Eiweiß aufschlagen. Wenn es weiß wird, einen kleinen Spitzer Zitrone dazugeben. Dies macht den Eischnee stabiler. Während des Aufschlagens nach und nach den Zucker und den Puderzucker einrieseln lassen und solange weiterschlagen, bis eine seidige, feste Masse entsteht. Zum Schluss die Stärke einsieben, nochmals weiterschlagen und die fertige Baiser-Masse dann in einen Spritzbeutel mit offener Sterntülle abfüllen und bereitlegen.

Für die Fertigstellung:

Den Kuchen vorsichtig aus der Form nehmen und kalt stellen. Sobald er abgekühlt ist, das Baiser in Form von Tupfen auf den Kuchen aufdressieren und wieder für 3-4 min im vorgeheizten Ofen bei 200°C Oberhitze backen. Darauf achten, dass das Baiser nicht zu dunkel wird. Den fertigen Kuchen auf einer Tortenplatte anrichten.

Für den Eierlikör:

Für den Eierlikör alle Zutaten bis auf die Kondensmilch und den Weinbrand mit dem Handrührgerät 4-5 min schaumig rühren. Dann die Kondensmilch und den Weinbrand dazugeben und alles über einem heißen Wasserbad aufschlagen, bis der Eierlikör dicklich wird. Nun den Eierlikör abgedeckt kühl stellen und vor dem Servieren einmal kurz umrühren.