Zutaten fürPortionen

1 FÜR DIE SCHOKO-SANDMASSE:
360 gButter
220 gKuvertüre, Zartbitter
275 gZucker
9 Eier
220 gMehl
30 gKakaopulver
1 ½ TLBackpulver
1 PriseSalz
1 Vanilleschote (Mark)
2 FÜR DIE TRÄNKE:
300 mlKirschlikör (z.B. Ginjinha)
3 FÜR DIE KIRSCH-FRISCHKÄSEBUTTERCREME:
250 gButter
170 gPuderzucker
125 gFrischkäse
1 Vanilleschote (Mark)
50 ggefriergetrocknetes Kirsch-Pulver
4 FÜR DIE FRUCHTFÜLLUNG:
700 gSchattenmorellen (1 Glas inklusive Saft)
2 TLStärke
5 FRUCHTGELEEPLÄTTCHEN:
1 Tasse Kirschsaft
6 Blatt Gelatine
6 AMARETTINI-CRUNCH:
30 gAmarettini
1 Etwas Zucker
1 Lebensmittelsprühfarbe in gold und pink
7 FÜR DIE DEKORATION:
200 gKuvertüre, Zartbitter
1 goldener Hippenbruch
1 flüssige Lebensmittelfarbe gold, metallic rosa
1 Goldpuder

Zubereitung

Backzeit: 30-35 Minuten
Temperatur: 160°C Umluft
Backform: 3x Ø 20cm Springform

Für die Schoko-Sandmasse:

Zuerst die Butter in einem Topf zerlassen, die Schokolade hinzufügen und ebenfalls schmelzen.
Dann die Eier, den Zucker, das Salz und das Mark der Vanilleschote in der Küchenmaschine kurz verrühren. Die lauwarme Schokoladen-Butter-Mischung dazugeben und unterrühren. Das Mehl, das Backpulver und das Kakaopulver mischen und ebenfalls zur Teigmasse hinzufügen. Alle Zutaten ganz kurz zu einem glatten Teig vermengen.
Die fertige Schoko-Sandmasse auf die drei Springformen gleichmäßig verteilen und bei 160°C Umluft für ca. 30-35 min backen.
Nach der Backzeit die Schoko-Böden vollständig auskühlen lassen.

Für die Kirsch-Frischkäse-Buttercreme:

Die Butter mit dem Puderzucker in der Küchenmaschine schaumig schlagen, dann den Frischkäse und das Mark einer Vanilleschote dazu geben und kurz weiterschlagen.
Die Kirsch-Frischkäse-Buttercreme halbieren und in die eine Hälfte das gefriergetrocknete Kirsch-Pulver geben. Beide Cremes in zwei Spritzbeutel mit Lochtülle abfüllen.

Für die Fruchtfüllung:

Den Saft der Kirschen (aus dem Glas) in einen Topf geben. Dann die Stärke mit einem Schneebesen einrühren und zum Kochen bringen. Dann die Kirschen dazugeben und alles beiseite stellen.

Für die Fruchtgeleeplättchen:

Für die Plättchen aus Fruchtgelee zuerst die Gelatineblätter in Wasser einweichen. Dann den Kirschsaft erwärmen und schließlich die ausgedrückten Gelatineblätter darin auflösen. Diese Mischung nun z.B. auf einem Backblech als dünne Schicht abkühlen und fest werden lassen.

Für den Amarettini-Crunch:

Die Amarettini zerkleinern und in einer Pfanne in gelöstem Zucker karamellisieren. Danach das Amarettini-Karamell zwischen zwei Backpapieren ausrollen und erneut zerkleinern.

Für die Schichtung:

Die Schoko-Böden aus den Backringen lösen und den untersten Boden zunächst mit Kirschlikör tränken. Das Innere des Kuchenbodens leicht aushöhlen und 3-4 EL Kirschen darin platzieren. Jetzt mit den zwei Buttercremes abwechselnd Tupfen am äußeren Rand des Tortenbodens aufdressieren. Dann im Innern kleiner werdende Kreise aufdressieren, wobei die zwei Cremes immer abwechselnd verwendet werden. Auf die Cremes dann einen Teil des Amarettini-Crunchs aufstreuen. Diese Schichtung separat auf dem zweiten Boden wiederholen und beide kalt stellen, bevor sie aufeinander gesetzt werden. Dann den dritten Tortenboden aufsetzen.

Für die Dekoration:

Für die Dekoration zuerst die Zartbitterkuvertüre temperieren: Dazu einen Teil der Kuvertüre vorsichtig schmelzen (nicht über 38°C) und dann mit festen Zartbitterkuvertüre-Stücken heruntertemperieren auf 32°C.
Nun die temperierte Zartbitterkuvertüre auf Konditorfolie aufstreichen und kurz bevor sie angezogen ist, in die gewünschte Form bringen. Hierfür können z.B. Wäscheklammern verwendet werden.
Wenn die Kuvertüre fest ist, diese in die gewünschte Form brechen oder mit einem heißen, trockenen Messer schneiden und mit goldener und metallic-rosa farbener Lebensmittelfarbe bemalen.
Außerdem einige ganze Amarettini-Kekse in gold und rosa einsprühen.

Für die Fertigstellung:

Abschließend die Torte mit der vorbereiteten Schokoladen-Dekoration, den Fruchtgeleeplättchen, ein wenig restlicher Buttercreme, eingefärbten ganzen Amarettini und dem goldenen Hippenbruch ausdekorieren.