Zutaten fürPortionen

17 Eier
430 g Zucker
285 g Mehl
140 g Stärke
1 Vanilleschote (Mark)
1 Prise Salz
150 ml Wasser
150 g brauner Zucker
3 Zitronen (Abrieb)
110 ml Zitronensaft
5 TL Earl Grey (lose), oder 5 Teebeutel
295 g Butter
200 g Puderzucker
165 g Frischkäse
35 g gefriergetrocknete Heidelbeer-Pulver
600 g TK Heidelbeeren
75 ml Zitronensaft
3 TL Stärke
2 EL brauner Zucker
300 g frische Heidelbeeren
250 g Mini Cookies
200 g weiße Kuvertüre
700 g Butter
1100 g Puderzucker
750 g Fondant, weiß
20 g Fondant, schwarz
4 große Chocolate Chip-Cookies
250 g Chocolate Chip Mini-Cookies

Zubereitung

Backzeit: ca. 30-35 Minuten

Temperatur: 160°C Umluft

Backform: 2x Ø 20cm Springform, 2 x Ø15cm Springform; 1x Ø 20cm Backring, 1 x Ø15cm Backring

 

Für die Vanille-Biskuit-Böden:

Die Eier getrennt voneinander aufschlagen: Zuerst das Eiweiß mit einer Prise Salz und ein wenig Zucker steif schlagen und separat das Eigelb mit dem Mark der Vanille und dem restlichen Zucker aufschlagen. Nun zuerst 1/4 des Eischnees unter die Eigelbmasse rühren und anschließend den restlichen Eischnee nacheinander unterheben.

Das Mehl mit der Stärke mischen, über die Ei-Masse sieben und kurz unterheben. Dann den Teig halbieren und eine Hälfte mit türkisfarbener und lilafarbenen Lebensmittelgelfarbe einfärben, die andere Hälfte bleibt hell.

Die beiden Teige gleichmäßig in die Springformen verteilen (je 1x hell und 1x bunt pro Springformgröße) und für ca. 30 min backen. Der Biskuitboden ist fertig, wenn er auf Druck leicht nachgibt.

Eventuell den Biskuit in den größeren Springformen 5 min länger backen.

Für die Earl-Grey-Tränke:

Das Wasser mit dem braunen Zucker, dem Earl Grey Tee, dem Zitronensaft und dem Zitronenabrieb kurz aufkochen. Die Flüssigkeit abkühlen lassen und dann durch ein Sieb streichen, falls loser Tee verwendet wurde.

Für die Heidelbeer-Buttercreme:

Die Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen und dann den Frischkäse und das gefriergetrocknete Heidelbeer-Pulver hinzugeben und kurz weiterschlagen.

Für das Heidelbeer-Kompott:

Die Heidelbeeren und den braunen Zucker in einen Topf geben, ca. zur Hälfte mit Wasser bedecken und aufkochen. Die Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und zusammen mit dem Zitronensaft zu den aufgekochten Heidelbeeren dazugeben, kurz umrühren und alles abkühlen lassen.

Für den Cookie-Crunch:

Für den Crunch die Cookies in einem Gefrierbeutel zerkleinern, auf einem Backblech verteilen, weiße Kuvertüre schmelzen, über die Cookie-Krümel verteilen und glatt streichen. Den Crunch dann erkalten lassen und anschließend zerbröseln.

Für die Schichtung:

Die ausgekühlten Vanille-Biskuit-Böden aus den Backringen lösen und jeweils einmal waagerecht durchschneiden. Es sollen insgesamt 4 Böden pro Ringgröße entstehen (jeweils einer davon bleibt übrig).

Nun einen Ø20cm Backring und Tortenrandfolie um den ersten hellen Biskuitboden platzieren. Den Boden zunächst mit der Earl-Grey-Tränke anfeuchten und dann Heidelbeer-Kompott gleichmäßig darauf verteilen. Danach die Heidelbeer-Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und ebenfalls darauf verteilen. Nun eine Handvoll frische Heidelbeeren und etwas zerkleinerten Cookie Crunch auf die Buttercreme geben. Einen zweiten, gefärbten Boden auflegen. Diesen Boden ebenso wie den ersten füllen und wieder einen hellen Boden auflegen. Am Ende sollen 3 Böden aufeinander liegen.

Die Ø15cm Biskuit-Böden exakt wie die Ø20cm Torte schichten.

Beide fertig geschichteten Torten dann in die Kühlung geben.

Für die Einstrich- und Dekor-Buttercreme:

Für den Einstrich die Butter mit 800 g des Puderzuckers aufschlagen und die Torten damit glatt einstreichen.

Nun die restlichen 300 g Puderzucker zu dem Rest Buttercreme geben, mit den Gelfarben einfärben und für die spätere Dekoration bereitstellen.

Für die Fertigstellung:

Nun die größere Torte glatt mit weißem Fondant eindecken und erneut kühlen.

Dann die kleinere Torte auf die größere setzen, dabei evl. 4 Bubble Tea Strohhalme und ein Cakeboard verwenden.

Für die Dekoration:

Die untere Etage der Torte mit Frischhaltefolie abdecken, damit sie nichts von der bunten Dekor-Buttercreme abbekommt.

Die Dekor-Buttercreme in einen Spitzbeutel mit einer Gras-Tülle einfüllen. Nun die Haare des Krümelmonsters auf die obere Torte aufdressieren, dabei unten am Tortenrand beginnen und nach oben hocharbeiten.

Aus dem restlichen weißen Fondant golfballgroße Augen modellieren, ca. 2 cm große schwarze Pupillen aus Fondant ausstechen und aufkleben. Die Augen mittig auf die obere Krümelmonster-Torte legen.

Mit einem Messer vorsichtig seitlich einen Mund in die obere Torte ritzen und große Cookies hineinstecken. Die kleinen Cookies mit Hilfe von übrig gebliebener weißer Buttercreme am unteren Rand der größeren Torte dekorativ anbringen.