Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEM MÜRBTEIG (ERGIBT CA. 6 PIES)
200 gMehl
½ TLZucker
½ TLSalz
1 ½ TLSonnenblumenöl
110 gButter
30 mlWasser
1 TLZitronensaft
2 FÜR DIE FÜLLUNG
1 Aubergine, mittelgroß (ca. 250 g)
1 Zwiebel
1 Dosegehackte Tomaten
1 TLHarissapaste (vorsichtig, Pasten variieren stark in der Schärfe)
1 TLSalz
1 TLZucker
1 nach BedarfPfeffer
100 ggratinierter Ziegenkäse
1 nach Beliebenbrauner Zucker
3 ZUM BESTREICHEN
1 Ei
1 ELMilch
4 BEILAGENSALAT
1 HandvollFeldsalat
1 HandvollSonnenblumenkerne
1 nach Bedarf7-Kräuter-Essig
1 nach BedarfÖl
1 nach BedarfGelbe Paprika
1 nach BedarfMöhre
½ TLSenf
1 nach BedarfZucker
1 nach BedarfSalz
1 nach BedarfPfeffer
70 gWalnüsse
50 gZucker
70 mlWasser

Zubereitung

Backzeit: 20-25 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/Unterhitze

Backform: Muffinblech

 

Für den Mürbteig:

Alle Zutaten mit einem Pürierstab vermengen, immer nur kurz, damit sich der Teig nicht erwärmt. Alles auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und von Hand zu einem Teig kneten. Den Teig flach drücken, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung:

Die Aubergine und die Zwiebel schälen und beides in sehr kleine Würfel schneiden. Zuerst die Zwiebeln anbraten, bis sie glasig sind. Dann die Auberginen dazugeben und unter ständigem Rühren 4-5 min scharf anbraten, danach die Dosentomaten dazugeben, alles mit einem Deckel abdecken und bei weniger Hitze ca. 10 min köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Anschließend die Masse mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Den gratinierten Ziegenkäse, sowie den braunen Zucker untermengen. Nun das Ganze mit der Harissa-Paste vorsichtig abschmecken und die Füllung vom Herd nehmen.

Für die Fertigstellung:

Den Teig aus der Kühlung nehmen, dünn ausrollen und Kreise ausstechen. Diese sollten etwas größer sein als der Durchmesser der Mulden des Muffinblechs. Nun die Mulden mit Butter einfetten, den ausgestochenen Teig darin einbetten und leicht andrücken. Nun 1 TL der Füllung in jede der ausgekleideten Mulden füllen und den Rand mit dem zuvor mit der Milch vermischten Ei bestreichen.

Den übrigen Teig wieder zusammenkneten und dünn ausrollen. Gleichmäßig dünne Streifen daraus schneiden und diese so auf die Füllung legen, dass ein Gitter entsteht. Die Enden leicht andrücken. Das Gitter ebenfalls mit dem Ei-Milch Gemisch bestreichen und dann alles für 20-25 min backen.

Die fertig gebackenen Pies auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Muffinform nehmen und anrichten.

Für den Salat:

Das Dressing aus den Kräutern, dem Essig, dem Öl, dem Senf, dem Zucker, dem Salz und dem Pfeffer zubereiten und gemeinsam mit den Sonnenblumenkernen an den Salat geben.

Dann die Walnüsse mit Zucker und Wasser mit einem Bunsenbrenner karamellisieren und unter den Salat mischen.

Abschließend die Pies mit dem Salat gemeinsam servieren.