Zutaten fürPortionen

0 SAFRAN-HONIG-SANDMASSE
750 gButter
600 gZucker
150 gBlütenhonig
12 Eier
750 gMehl, Typ 550
2 TLBackpulver
1 TLSalz
40 Safranfäden
1 Semmelbrösel für die Form, nach Bedarf
0 FRANZÖSISCHE HIMBEER-ROSEN-BUTTERCREME
750 gButter
6 Eier
250 gZucker
200 -400 gHimbeerpüree
0 LITSCHI-FRUCHTEINLAGE
30 frische Litschis (alternativ aus der Dose)
0 DEKORATION
1 ,5 kgFondant, purpur-lila
1 kgFondant, pastellrosa
250 gFondant, weiß (Schnüre, Kordeln etc.)
1 Goldpuder Sparkle
1 Goldspray
1 Zuckerperlen, weiß
200 gIsomalt für Wunderlampe
1 Skyline-Außenverkleidung aus Gelatinezucker, weiß
1 Lebensmittelkleber
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Insgesamt: 80 Minuten

Massimo Sinatós Aladdin Motivtorte: Rezept und Anleitung

Backzeit: ca. 60 Minuten

Temperatur: 165°C Umluft

Backform: 2 x Backring Ø 24cm, 2 x kleine Kissen-Formen

Schritt 1: Safran-Honig-Sandteig

Den Backofen vorheizen, die 24er Backringe mit Backpapier einschlagen, die beiden Kissen-Backformen fetten und mit fein gesiebten Semmelbröseln ausstreuen. In der Küchenmaschine Butter, Zucker, Honig und Safran leicht schaumig rühren, dann die Geschwindigkeit drosseln. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen und sieben. Die Eier aufschlagen und in einen Messbecher geben. Jetzt immer abwechselnd portionsweise die Eier und die Mehl-Mischung zur Butter-Safran-Masse in die Küchenmaschine geben und weiterhin auf langsamer Stufe zusammenrühren.

Den fertigen Teig gleichmäßig in die 4 Formen verteilen, sodass sie mindestens zu 2/3 gefüllt sind. Anschließend alle Formen in den Ofen geben und nach 30 Minuten Backzeit die Kissen-Formen herausnehmen, während die Backringe noch 30 Minuten weiterbacken.

Alle fertigen Kuchen nach dem Backen direkt sehr kaltstellen. Anschließend die Oberflächen begradigen, die Kissen vorsichtig aus der Form stürzen, die Backringe vom Kuchen lösen und alles erneut kühlen.

Schritt 2: Himbeer-Rosen-Buttercreme

Die Butter in der Küchenmaschine mit dem Schneebesen auf das maximale Volumen aufschlagen – sie sollte fast weiß sein. Immer mal wieder mit dem Silikonspatel den Rand ankratzen oder mit dem Gasbrenner lösen.

Parallel die Eier mit dem Zucker über einem Wasserbad auf 85°C erwärmen und dabei mit einem Schneebesen rühren, bis die Masse andickt (zur Rose abziehen). Die Ei-Zuckermasse auf maximaler Geschwindigkeit der Küchenmaschine so lange schlagen, bis die Masse kälter als handwarm ist. Nun diesen Ei-Schaum mit dem Silikonspatel vorsichtig unter die aufgeschlagene Butter heben.

Die Buttercreme dann mit dem Himbeerpüree verrühren und mit Rosenwasser abschmecken. Die fertige Creme in einen Spritzbeutel füllen, verschließen und für die spätere Verwendung zur Seite legen.

Schritt 3: Litschi-Fruchteinlage

Die Litschis schälen, entkernen und in feine Würfel schneiden.

Schritt 4: Fertigstellung der runden Torte

Dann die runden Böden in je 3 Scheiben teilen, sodass 6 Böden entstehen.

Den untersten Boden in einen mit Tortenrandfolie ausgekleideten hohen Backring einsetzen. Eine Schicht französische Himbeer-Rosen-Buttercreme aufspritzen, die klein geschnittenen Litschis aufstreuen, den 2. Boden aufsetzen und leicht andrücken. Diese Schichtung noch 4 x wiederholen, mit dem letzten Boden abschließen und die geschichtete Torte kaltstellen.

Anschließend die Torte aus dem Ring lösen und dünn mit der französischen Himbeer-Rosen-Buttercreme einstreichen.

Schritt 5: Fertigstellung des Kissens

Die gerade Oberfläche der beiden halben Kissen dünn mit der Himbeer-Rosen-Buttercreme bestreichen, diese zusammenkleben und das ganze zusammengesetzte Kissen dann dünn mit Buttercreme einstreichen. Die „Nahtstelle“ sollte nicht sichtbar sein.

Schritt 6: Dekoration

Den lilafarbenen Fondant ausrollen und die runde Torte sauber damit eindecken. Den rosafarbenen Fondant ausrollen und die Kissen-Torte damit eindecken. Mit Modellierbesteck und einem Lineal die Kreuz-Prägung einarbeiten und die Schnittstellen mit Perlen dekorieren.

Die Kordeln aus Fondant herstellen und mit Lebensmittelkleber dekorativ am Kissen anbringen. Abschließend die runde Torte auf die finale Tortenplatte setzen und vorsichtig die Kissen-Torte auflegen. Dann die „Orient-Skyline“ aus Gelatinezucker herstellen, mit reichlich Goldpuder oder -Spray versehen und rund um die Torte am unteren Rand anbringen. Für die finale Dekoration eine Wunderlampe aus Isomalt und einen Flaschengeist aus Fondant modellieren und beides auf der Torte platzieren.

Das Video zur Aladdin-Motivtorte gibt es hier: