Zutaten fürPortionen

0 RED-VELVET-CAKE
300 gRapsöl
300 gZucker
100 gButtermilch
270 gEier
150 gMandelgrieß
300 gMehl
4 gNatron
2 PrisenSalz
1 Lebensmittelgelfarbe, erdbeerrot/ poppy
100 gSchokodrops, zartbitter
0 WASSERMELONEN-TRÄNKE
800 gWassermelone
30 gWassermelonensirup
0 ITALIENISCHE ZITRONEN-BUTTERCREME
750 gButter, kalt
240 gEiweiß (ca. 8 Eier)
350 gZucker
3 Limetten, Abrieb
1 Limette, Saft
2 Zitronen, Saft
1 Lebensmittelgelfarbe, grün
1 Lebensmittelgelfarbe, rot
0 FRUCHTEINLAGE
100 gWassermelone
0 KNUSPEREINLAGE
200 gSchoko-Knusperperlen, zartbitter
0 DEKORATION
200 gFondant, pastell-rosa
200 gFondant, schwarz
300 gFondant, schwarz (mit CMC)
1 Wodka zum Ankleben
1 Lebensmittelgelfarbe, schwarz
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Angelina Hegers Dirty Dancing-Motivtorte: Rezept und Anleitung

Backzeit: ca. 20-30 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/ Unterhitze

Backform: 2 x Backring Ø 20cm

Schritt 1: Red-Velvet-Cake

Den Ofen vorheizen und die Backringe mit Backpapier einschlagen.

Zuerst Öl, Zucker, Buttermilch und Eier kurz von Hand miteinander verrühren, dann die trockenen Zutaten vermischen, dazugeben und alles mit dem Schneebesen gut verrühren. Den Teig dann mit roter Lebensmittelgelfarbe einfärben, auf die beiden vorbereiteten Backringe aufteilen und ca. 20-30 Minuten backen. Anschließend die fertigen Red-Velvet-Kuchen auskühlen lassen.

Schritt 2: Wassermelonen-Tränke

Wassermelone von der Schale befreien, 800 g von dem Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden und gut mit dem Mixstab pürieren. Dann durch ein grobes Sieb streichen, mit dem Sirup abschmecken und für die Schichtung beiseitestellen.

Schritt 3: Italienische Zitronen-Buttercreme

Den Zucker mit etwas Wasser gerade so bedecken und in einem Topf auf 119°C hochkochen. Vorsicht: bei 118°C bereits vom Herd nehmen (kocht noch nach). Das Eiweiß in der Küchenmaschine anschlagen, aber nicht steif.

Wenn der Zucker fertig ist: Die Maschine auf halbe Kraft stellen, den Zucker in einem dünnen Strahl in das Eiweiß einfließen lassen. Die Masse so lange schlagen, bis sie auf Handwärme abgekühlt ist. Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden und dann stückchenweise dazugeben und so lange schlagen, bis sich eine homogene Masse ergibt. Nun schlückchenweise den Limetten- und Zitronensaft und den Limettenabrieb unterrühren und abschmecken.

Die Zitronen-Buttercreme aufteilen: 350 g der Buttercreme grün einfärben, 300 g ungefärbt lassen und den Rest, der übrig bleibt, rot einfärben. Die Cremes beiseitestellen, nicht kühlen.

Schritt 4: Fruchteinlage

Die Wassermelone in ca. 5 mm kleine Stücke/Würfel schneiden, in einem Sieb abtropfen lassen und für die Schichtung beiseitestellen.

Schritt 5: Fertigstellung

Die kalten Red-Velvet-Kuchen aus der Form lösen und den oberen Rand begradigen. Beide Böden jeweils einmal waagerecht durchschneiden, sodass vier gleiche Böden entstehen. Jeden Boden mit der Wassermelonen-Tränke bestreichen.

Nun den ersten Boden in einen passenden Tortenring mit Tortenrandfolie einsetzen und etwas rote Zitronen-Buttercreme darauf verstreichen. Dann die Schoko-Knusperperlen mit etwas Abstand verteilen und leicht eindrücken.

Den nächsten Boden auflegen, leicht andrücken, wieder Zitronen-Buttercreme auftragen und die Wassermelonenstücke als Fruchteinlage aufstreuen. Abschließend die Schokodrops darauf verteilen. Nun den dritten Boden auflegen. Jetzt wieder italienische Buttercreme und Schoko-Knusperperlen darauf verteilen und mit dem letzten Boden abschießen. Die Torte dann für ca. 20-30 Minuten im Gefrierfach kaltstellen.

Schritt 6: Dekoration

Die gekühlte Torte vom Ring und der Tortenrandfolie befreien, die Torte mit der roten Zitronen-Buttercreme komplett einstreichen und erneut kühlen. Die Torte dann noch einmal glatt mit der ungefärbten Zitronen-Buttercreme einstreichen und wieder kühlen. Für den 3. Einstrich die Torte aus der Kühlung holen und nun mit der grünen Buttercreme komplett glatt einstreichen und kühlen. Nun den roséfarbenen Fondant ausrollen und die gekühlte Torte sauber damit eindecken. Aus dem schwarzen Fondant runde Punkte ausstechen und aus dem mit CMC versetzten schwarzen Fondant Schallplatten und ein Tanzpaar modellieren.

Anschließend die Torte auf die finale Tortenplatte setzen und alle modellierten Attribute dekorativ darauf platzieren.

Das Video zur Dirty Dancing-Motivtorte gibt es hier: