Zutaten fürPortionen

0 HASELNUSS-RÜHRTEIG
300 gButter
255 gZucker
9 Eier
143 gMehl
500 gHaselnüsse, gemahlen und geröstet
15 gBackpulver
0 WÜRZIGES PFLAUMENKOMPOTT
260 gPflaumen
600 gPflaumenmus, stückig
½ TLZimt
1 Nelken, gemahlen nach Bedarf
1 Koriander, gemahlen nach Bedarf
0 HASELNUSS-TRÄNKE
2 Teile Haselnuss-Schnaps
1 Teil Läuterzucker
0 BASIS-BUTTERCREME
1 kgButter
300 gZucker
7 Eier
0 KORIANDER-SCHOKO-BUTTERCREME
600 gBasis-Buttercreme
300 gZartbitterschokolade
1 Koriander, gemahlen nach Geschmack
0 DEKO-BUTTERCREME
1 Restliche Basis-Buttercreme
1 Lebensmittelgelfarbe, pink
1 Lebensmittelgelfarbe, mintgrün
0 DEKORATION
300 gFondant, weiß, (Ohren und Horn)
1 Goldpuder
50 gFondant, weiß (Augen)
50 gFondant, schwarz (Augen)
1 Bunte Dekoperlen
1 Eisspray
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 55 Minuten

Angelina Hegers Riesen-Cupcake: Rezept und Anleitung

Backzeit: ca. 30 Minuten

Temperatur: 180°C Umluft

Backform: 1x Riesen-Cupcake-Backform; 1x Backring Ø16cm

Schritt 1: Haselnuss-Rührteig

Den Backofen vorheizen und die Backformen vorbereiten. Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, die Eier nach und nach unterrühren. Mehl, gerösteten Haselnussgrieß und Backpulver in eine Schüssel geben, mischen und zum Butter-Zucker-Ei-Mix in die Küchenmaschine geben. Alles zu einem glatten Teig rühren. Den fertigen Teig auf die Cupcake-Form und den Backring aufteilen und auf mittlerer Schiene backen. Die fertigen Böden bis zur Weiterverarbeitung abkühlen lassen.

Schritt 2: Pflaumenkompott

Die Pflaumen entkernen und in kleine Stücke schneiden. Dann mit den Gewürzen und dem Pflaumenmus verrühren und für die Schichtung beiseitestellen.

Schritt 3: Haselnuss-Tränke

Schnaps und Läuterzucker im Verhältnis 2:1 mischen und bereitstellen.

Schritt 4: Basis-Buttercreme

Die Butter in Stückchen schneiden und in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Eier und Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze auf dem Herd vorsichtig unter ständigem Rühren leicht erwärmen. Sobald der Zucker gelöst ist, den Topf vom Herd nehmen, 10 Sekunden weiter rühren und dann direkt auf die Butter gießen. Das Ganze dann hell und schaumig aufschlagen. Zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 5: Koriander-Schoko-Buttercreme

Die Hälfte der Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Die flüssige Schokolade vom Wasserbad nehmen und die andere Hälfte komplett darin auflösen. Die Schokolade unter Rühren kurz abkühlen lassen und dann unter 600 g der Basis-Buttercreme rühren. Die Schokolade sollte unter 40°C haben, da die Creme sonst schmilzt. Abschließend die Schoko-Buttercreme mit Koriander abschmecken, in einen Spritzbeutel füllen und beiseitestellen.

Schritt 6: Schichtung - Vorbereitung 

Die abgekühlten Böden aus den Formen lösen und die Oberflächen der abgekühlten Cupcake-Kuchen begradigen. Dann beide Cupcake-Hälften jeweils zweimal durchschneiden, damit 6 Böden entstehen. Den 16er Boden einmal waagerecht teilen und einen der beiden so entstandenen runden Böden auf Ø14 cm ausstechen.

Schritt 7: Schichtung - Unterteil

Die Bodenseite des Unterteils auf eine Tortenplatte stellen und mit Haselnuss-Tränke beträufeln. Aus Koriander-Schoko-Buttercreme einen äußeren Ring, sowie einen Kreis mit ca. 4cm Durchmesser in die Mitte des Bodens aufdressieren. Den Zwischenraum mit Pflaumenkompott auffüllen. Den zweiten Boden des Cupcake-Unterteils auflegen und genauso füllen. Den dritten Boden (ausgestochener 14er Boden), ebenso tränken, füllen und einstreichen. Den letzten Boden des Unterteils auflegen und nur dünn mit Koriander-Schoko-Buttercreme abstreichen. Kühlstellen.

Schritt 8: Schichtung - Oberteil

Beginnend mit dem 16er Boden (dann die Böden des Obertreils) wird nach dem gleichen Muster wie bei dem Unterteil geschichtet. Die restliche Koriander-Schoko-Buttercreme im Spritzbeutel aufbewahren. Die Torte kaltstellen.

Schritt 9: Deko-Buttercreme

3x 300 g Basis-Buttercreme in 3 Schüsseln abwiegen. Sollte ein Rest übrig bleiben, diesen auf die 3 Schüsseln verteilen und folgendermaßen einfärben: 300 g der Basis-Buttercreme mit Pink in pastellrosé einfärben, 300 g mit mintgrün in pastell-mintgrün einfärben. 300 g der Basis-Buttercreme bleibt weiß. Jeden Teil der Buttercreme in einen eigenen großen Spritzbeutel geben und die Spitzen des Beutels möglichst gleich groß abschneiden. Alle Cremes etwas flach drücken und dann alle drei in einen weiteren großen Spritzbeutel mit Sterntülle geben. Bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 10: Fondant-Deko

Aus dem farblich passenden Fondant das Einhorn, die Ohren und die Augen modellieren und mit Goldpuder abschminken.

Schritt 11: Fertigstellung

Beide Torten aus der Kühlung holen. In den unteren Teil zur Stabilisierung 5 Strohhalme stecken und den herausstehenden Teil mit einer Schere kürzen. Mit etwas Koriander-Schoko-Buttercreme ein dünnes Cake-Board darauf festkleben. Wieder etwas Buttercreme darauf geben und das Cupcake-Oberteil aufsetzen. Den unteren Teil des Cupcakes mit Koriander-Schoko-Buttercreme einstreichen und mit einem Teelöffel das Randmuster einziehen. Auf dem Oberteil nun die 3-farbigen Rosen von unten bis zur Spitze aufdressieren. Mögliche Löcher zwischen den Rosen mit einfachen Tupfen ausfüllen. Die Torte rundherum mit Perlen bestreuen und danach für 5 Minuten in den Kühlschrank stellen. Abschließend das Horn, die Augen und die Ohren aus Fondant auf der Torte anbringen.

Das Video zum Einhorn-Cupcake gibt es hier: