Zutaten fürPortionen

0 KOKOS-MÜRBTEIG
125 gMehl (Typ 550)
1 Msp. Backpulver
15 gKakao
50 gZucker
1 Pck. Vanillezucker
80 gweiche Butter
1 ELWasser
50 gKokosmehl
0 TAHITI-VANILLE-BISKUIT
4 Eier
80 gZucker
1 Pck. Vanillezucker
80 gMehl (Typ 405)
½ TLBackpulver (gestrichen)
20 gSpeisestärke
1 Schote Tahiti-Vanille
2 ELKristallzucker (zum Bestreuen)
0 ANANAS-FRUCHTEINLAGE
100 gAnanas-Konfitüre
0 FRUCHTEINLAGE
1 kl. Dose Ananas (380g Abtropfgewicht)
1 Handvoll Granatapfelkerne
1 ELZitronensaft
0 BASIS-BUTTERCREME
750 gButter
6 Eier
250 gZucker
0 KOKOS-BUTTERCREME
½ Basis Buttercreme
100 mlKokos-Likor
1 Tropfen blaue Lebensmittelfarbe
0 GRENADINE-BUTTERCREME
¼ Basis Buttercreme
1 ELGrenadine-Sirup
1 Tropfen rote Lebensmittelfarbe
0 HIMBEER-SCHOKOLADEN-DRIPPING
300 gHimbeer-Schokolade
300 gweiße Schokolade
30 gKokosfett
0 DEKORATION
5 Mini Eiswaffeln
3 Handvoll diverse Zuckerperlen
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten
Insgesamt: 95 Minuten

Rebecca Mirs Gewickelte Cremetorte mit Kokos-Buttercreme: Rezept und Anleitung

Backzeit: ca. 35 Minuten

Temperatur: 160°C / 180°C Umluft

Backform: 1 x Springform Ø 22cm, 1 x Backblech

Schritt 1: Kokos-Mürbteig

Den Backofen vorheizen, und die Springform mit Backpapier vorbereiten. Mehl, Backpulver, Kokosmehl und Zucker mischen. Die übrigen Zutaten dazugeben und alles zusammen zu einem bröseligen Teig verkneten. Den fertigen Teig gleichmäßig in die Springform drücken und 20-25 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Den fertigen Boden  abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.

Schritt 2: Tahiti-Vanille-Biskuit

Das Backblech mit Backpapier vorbereiten. Die Eier schaumig aufschlagen. Vanillemark, Vanillezucker und Zucker mischen, zu den Eiern geben und zu einem stabilen Schaum schlagen. Das Mehl mit Backpulver und Stärke mischen, vorsichtig in die Masse sieben und mit einem Silikonspatel unterheben. Den Biskuit auf das Blech geben und mit einer Winkelpalette gleichmäßig verstreichen. Bei 180°C Umluft für ca. 9 Minuten backen. Den fertigen Biskuit aus dem Ofen nehmen, sofort mit Kristallzucker bestreuen und mit einem Tuch abgedeckt abkühlen lassen. Anschließend den Biskuit auf das Handtuch stürzen und das Backpapier abziehen. Der Biskuit sollte dabei nicht reißen. Den Boden in vier gleiche Streifen mit etwa 10cm Breite schneiden. Den Rest des Biskuits für später aufbewahren.

Schritt 3: Französische Basis-Buttercreme

Die Butter in der Küchenmaschine auf das maximale Volumen aufschlagen – sie sollte fast weiß sein. Die Eier mit dem Zucker über einem Wasserbad auf 85°C erwärmen und zur Rose abziehen. Die Ei-Zucker-Masse unter Rühren auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und dann vorsichtig unter die aufgeschlagene Butter heben.

Schritt 4: Kokos-Buttercreme

2/3 der französischen Basis-Buttercreme mit Kokos-Likör abschmecken, blauer Lebensmittelfarbe einfärben und die fertige Kokos-Buttercreme in einen Spritzbeutel mit 1cm großer Lochtülle füllen. Beiseite stellen.

Schritt 5: Grenadine-Buttercreme

1/3 der französischen Basis-Buttercreme mit Grenadine-Sirup abschmecken, rosa Lebensmittelfarbe einfärben und die fertige Grenadine-Buttercreme ebenfalls in einen Spritzbeutel mit 1cm großer Lochtülle füllen und beiseite stellen.

Schritt 6: Der Tortenkern

Den beiseitegestellen Biskuit-Rest zerbröseln und in zwei gleiche Teile aufteilen. Einen Teil mit etwas Ananaskonfitüre, Granatapfelkernen und Grenadine-Buttercreme zu einer Cake-Pop-Masse verkneten und beiseitestellen. Den zweiten Teil der gebröselten Biskuit-Masse mit etwas Kokos-Buttercreme und Ananaskonfitüre vermengen. Beide Teig-Massen im Wechsel in einen kleinen Tortenring schichten und bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 7: Fruchteinlage

Die Ananas abtropfen lassen, in kleine Stücke schneiden und in Zitronensaft marinieren. Granatapfelkerne und Ananas-Stückchen zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 8: Fertigstellung

Die Biskuit-Streifen ohne Abstand aneinanderlegen und mit der Kokos-Buttercreme diagonal Streifen im Abstand von 1 cm aufspritzen. Die Lücken mit der Grenadine-Buttercreme auffüllen und alles mit Ananas-Stückchen und Granatapfelkernen bestreuen. Den Kokos-Mürbteig gleichmäßig mit Ananaskonfitüre bestreichen, in einen passenden Tortenring einlegen und den Tortenkern mittig aufsetzen. Nun die eingestrichenen Vanille-Biskuit-Streifen mit der Cremeseite nach innen nacheinander vorsichtig um den Kern wickeln, bis der Tortenring erreicht ist. Oben austretende Buttercreme glatt verstreichen und die Torte kühlen. Die gekühlte Torte aus dem Ring lösen und gleichmäßig mit blauer Kokos-Buttercreme einstreichen. Kühlen und ein zweites Mal mit Kokos-Buttercreme einstreichen.

Schritt 9: Himbeer-Schokoladen-Dripping

Die Himbeerschokolade und das Kokosfett im Wasserbad vorsichtig auflösen und Stück für Stück weiße Schokolade dazugeben und auflösen, bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Das Dripping in einen Spritzbeutel füllen und bereithalten.

Schritt 10: Dekoration

Die fertige Torte mit dem Dripping versehen. Die restliche Kokos-Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Tuffs aufspritzen, mit Mini-Eiswaffeln und bunten Streuseln ausdekorieren.

Wie wird die Jury Rebeccas Unicorn-Cremetorte bewerten?