Zutaten fürPortionen

0 RED-VELVET-CAKE
240 gRapsöl
400 gZucker
2 Eier
480 gButtermilch
1 TLLebensmittelgelfarbe, rot
2 ELEssig
2 TLNatron
500 gMehl
20 gKakao
10 gBackpulver
0 ZITRONEN-FRISCHKÄSECREME
1000 gFrischkäse Doppelrahmstufe
200 gZucker
2 Zitronen, Saft
1 Zitrone, Abrieb
½ Vanilleschote
6 BlattGelatine
0 AMERIKANISCHE BUTTERCREME
400 gButter
120 gPuderzucker
1 -2Zitronen, Saft
0 SCHOKOLADEN-KNISTER-CRUNCH
100 -150 gschokolierter Knisterzucker, weiß
0 RUMKUGELN
1 SchussRum
1 Restliche Buttercreme oder Zitronen-Frischkäsecreme
1 Restlicher Red-Velvet-Cake
1 Schokosplitter nach Bedarf
0 DEKORATION
1200 gFondant, grau
1 Airbrushfarbe, schwarz
1 Lebensmittelgelfarbe, schwarz
1 Strohhalm schmal, als Halterung für das Band des Ballons
1 Roter Helium Herz-Ballon klein, mit schwarzem Band.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 35 Minuten

Raphaël Vogts Red-Velvet-Cake mit Zitronen-Frischkäsecreme: Rezept und Anleitung

Backzeit: ca. 20-30 Minuten

Temperatur: 180°C Umluft

Backform: 2 Bleche

Schritt 1: Red-Velvet-Cake

Den Ofen vorheizen und die beiden Backbleche vorbereiten.  Öl, Zucker, Buttermilch und Eier kurz von Hand miteinander verrühren. Essig und Natron vermischen und kurz reagieren lassen. Dann zur feuchten Masse dazugeben. Alle trockenen Zutaten vermischen, dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren und mit Lebensmittelfarbe rot einfärben. Den Teig gleichmäßig auf die Backbleche aufteilen und für ca. 20-30 Minuten backen. Anschließend kaltstellen.

Schritt 2: Zitronen-Frischkäsecreme

Den Frischkäse in eine Schüssel geben, Zucker, Zitronensaft, Vanillemark und Zitronenabrieb dazugeben und gut verrühren, zwischendurch abschmecken und ggf. nacharomatisieren. Nun die Gelatine einweichen und in einem Topf erwärmen. Mit einer kleinen Menge der Zitronen-Frischkäsecreme angleichen. Diese Gelatine-Mischung zur restlichen Zitronen-Frischkäsecreme geben und gut unterrühren. Die fertige Zitronen-Frischkäsecreme kaltstellen.

Schritt 3: Buttercreme

Zimmerwarme Butter und Puderzucker schaumig aufschlagen. Mit Zitronensaft abschmecken und für die Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 4: Fertigstellung

Die ausgekühlten Böden von den Blechen lösen. Einen 14 cm breiten Streifen zurechtschneiden (als Bodenplatte), den restlichen Teig in 12 cm breite Streifen schneiden. Diese 12 cm breiten Streifen jetzt noch einmal in jeweils 3 Streifen mit 4 cm dicke/Höhe schneiden. Nun alle vorhandenen Streifen der Länge nach auf die gleiche Länge kürzen, damit gestapelt werden kann. Die Schichtung der Torte wie folgt durchführen:

Auf den ersten Boden (Bodenplatte, 14cm) Zitronen-Frischkäsecreme geben, verteilen und Schoko-Knistercrunch einstreuen. Dann den zweiten Boden aus den 4 cm breiten Teigstreifen auflegen (versetzt, mit einer Lücke von 5 mm, die ebenfalls mit Zitronen-Frischkäsecreme aufgefüllt wird), Zitronen-Frischkäsecreme aufstreichen und die nächsten Boden-Streifen versetzt auflegen (Lücken erneut mit Creme auffüllen). Diese Schichtung wiederholen bis alle Böden aufgebraucht sind, dabei nur in jeder zweiten Schichtung Knister-Crunch einstreuen und die Bodenstreifen immer versetzt auflegen. Während des Schichtungsprozesses evtl. nach jeder Schicht kühlen.

Die gut gekühlte Torte mit der amerikanischen Buttercreme komplett glatt einstreichen und weiter kühlen.

Schritt 5: Dekoration

Die gekühlte Torte dann sauber mit dem grauen Fondant eindecken. Vorsichtig eine Ziegeloptik einkerben und mit Airbrushfarbe nachmalen und die Mädchen-Figur aufsprühen. Den Ballon an der Schnur mit Hilfe eines Stohhalms als Stütze im Kuchen befestigten.

Schritt 6: Rumkugeln

Des restlichen Teig mit etwas Rum und etwas Buttercreme mischen und zu kleinen Kugeln formen. In Schokosplittern und Schokostreuseln wälzen.

Betty und Christian sind von der Optik der Red-Velvet-Torte begeistert, doch was sagen sie zum Geschmack?