Zutaten fürPortionen

0 MOHN-ZITRONEN-SANDMASSE
1 kgButter
1 kgZucker
16 Eier
700 gMehl (Typ 550)
150 ggemahlener Blaumohn
150 ggemahlener weißer Mohn
2 ,5 TLBackpulver
1 TLSalz
2 Zitronen (Abrieb)
1 Tropfen Lebensmittelfarben (königsblau, rot/poppy)
0 TRÄNKE
300 mlLäuterzucker
60 mlZitronensaft
0 COQUELICOT-BUTTERCREME
750 gButter
6 Eier
250 gZucker
1 ELCoquelicot-Aroma
1 Tropfen rosa Lebensmittelfarbe
0 FRUCHTFÜLLUNG
400 gKirschkonfitüre
1 Granatapfel (Kerne)
0 SCHOKO-SCHACHFIGUREN
500 gweiße Schokolade
500 gZartbitterschokolade
1 Tropfen schwarze Lebensmittelfarbe
50 gTitandioxid
0 DEKORATION
3 kgweißer Fondant
1 kgschwarzer Fondant
3 ELWasser oder Alkohol als Kleber
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 70 Minuten
Insgesamt: 130 Minuten

Rebecca Mirs Schach-Motivtorte: Rezept und Anleitung

Backzeit: ca. 70 Minuten

Temperatur: 165°C Umluft

Backform: 2 Bleche, 2 x Backrahmen fest 24x24 cm 

Schritt 1: Mohn-Zitronen-Sandmasse

Den Backofen vorheizen und beide Backrahmen mit Backpapier einschlagen. In der Küchenmaschine Butter, Zucker und Zitronenabrieb leicht schaumig rühren. Dann die Geschwindigkeit drosseln. Das Mehl mit Backpulver und Salz sieben. Die Eier aufschlagen und in einen Messbecher geben. Jetzt immer abwechselnd portionsweise die Eier und die trockenen Zutaten zur Butter-Zucker-Masse geben und auf langsamer Stufe aufschlagen bis alles gut verrührt ist.

Schritt 2: Teigmasse halbieren 

In eine Hälfte Blaumohn und blaue Lebensmittelgelfarbe dazugeben und die zweite Hälfte mit weißem Mohn und roter Lebensmittelgelfarbe mischen. Jede Sorte in einen Backrahmen füllen und beide ca. 70 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Bleche einmal tauschen und drehen. Nach der Backzeit die Kuchen im Froster auskühlen lassen.

Schritt 3: Coquelicot-Buttercreme

Die Butter in der Küchenmaschine auf das maximale Volumen aufschlagen – sie sollte fast weiß sein. Immer mal wieder mit dem Silikonspatel den Rand ankratzen oder mit dem Gasbrenner lösen. Parallel die Eier mit dem Zucker über einem Wasserbad auf 85°C erwärmen und dabei mit einem Schneebesen rühren (zur Rose abziehen). Die Ei-Zuckermasse mit dem Schneebesen auf maximaler Geschwindigkeit der Küchenmaschine so lange schlagen, bis die Masse kälter als handwarm ist. Nun diesen Ei-Schaum mit dem Silikonspatel vorsichtig unter die aufgeschlagene Butter heben. Die Buttercreme dann mit dem Coquelicot-Aroma (Mohnblüten-Extrakt) abschmecken und zartrosa einfärben. Die fertige Buttercreme in einen Spritzbeutel geben, verschließen und zur Seite legen.

Schritt 4: Fruchtfüllung

Die Kirschkonfitüre mit den Granatapfelkernen vermengen und für die Schichtung bereithalten.

Schritt 5: Schoko-Schachfiguren

Die beiden Schokoladen separat in einem Wasserbad auflösen und temperieren. Beim Temperieren der weißen Schokolade für den weißen Farbton zusätzlich Titandioxid einarbeiten. Die temperierte Schokolade in dafür vorgesehene Gießformen füllen und aushärten lassen.

Schritt 6: Fertigstellung

Zuerst die Oberfläche der ausgekühlten Kuchenböden begradigen und vorsichtig aus der Form lösen und drauf achten, dass sie die gleiche Höhe haben. Dann jeden Teig 1 x horizontal genau mittig teilen, sodass 4 Böden entstehen.  Anschließend jeden Boden mit den entsprechenden Schablonen zuschneiden, austauschen und so zusammensetzen, dass ein farbversetztes Muster entsteht. Auf die erste so entstandene Bodenschicht eine dünne Schicht Buttercreme auftragen und glattstreichen. Dann eine dünne Lage Kirsch-Granatapfel-Fruchtfüllung auftragen. Den nächsten Boden mit der anderen Farbe außen beginnend zusammensetzen, mit der Fruchtfüllung bestreichen und auf die Torte setzen. Das Ganze noch 1 x wiederholen – hier wieder die Buttercreme und die Kirsch-Granatapfel-Fruchtfüllung aufstreichen und den letzten Boden aufsetzen. Dann die fertig geschichtete Torte dünn mit Buttercreme einstreichen und kaltstellen. Anschließend die Torte noch einmal glatt einstreichen und in den Kühlschrank stellen.

Schritt 7: Dekoration

Die gekühlte Torte glatt mit weißem Fondant eindecken. Die Ränder sauber abschneiden. Die Torte nun auf die finale Tortenplatte umsetzen und viele, aus schwarzem und weißem Fondant ausgestochene Fondant-Quadrate im Schachbrett-Muster auf die Torte kleben. Abschließend die Schokoladen-Schachfiguren vorsichtig aus der Gussform lösen und auf der Torte drapieren.

Das Video zur Schachbrett-Motivtorte gibt es hier: