Zutaten fürPortionen

0 SCONES
500 gMehl, Typ 405
25 gBackpulver
125 gButter
4 Eier (Gr. L)
125 mlMilch
150 gCognac-Rosinen (Rosinen mit Cognac 1 Tag vorher einweichen)
1 PriseSalz (3g)
¼ Vanilleschote
2 Eigelb
0 HIMBEER-MINZ-KONFITÜRE
300 gHimbeeren, TK aufgetaut
50 mlHimbeergeist
150 gZucker
30 gPektin Jaune oder Pectin NH
10 mlZitronensaft
3 -4 BlattMinze, fein gehackt
0 CLOTTED CREAM
250 gMascarpone
100 gSchlagsahne
50 gZucker
¼ Vanilleschote, Mark
0 DEKORATION
3 -4Minzherzen/Blätter
125 gHimbeeren, frisch
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 30 Minuten

Ross Antonys Scones mit Cognac-Rosinen: Rezept und Anleitung

Backzeit: ca. 20-22 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/ Unterhitze

Backform: 1 Backblech

Schritt 1: Scones

Den Backofen vorheizen. Mehl und Backpulver mischen. Butter, Salz und Vanillemark zugeben und in der Küchenmaschine ebenfalls gut unterkneten. Dann Eier und Milch hinzugeben und kneten, bis der Teig fast fertig ist. Zum Schluss die Cognac-Rosinen zugeben und kurz vorsichtig unterkneten, ohne dass die Rosinen zermatschen. Den Teig von Hand fertig kneten, zu einer glatten Kugel formen, mit Klarsichtfolie gut einpacken und im Kühlschrank ca. 10 Minuten ruhen lassen. Den Teig nach der Ruhezeit von der Klarsichtfolie befreien und auf der glatten Seite des Teiges gleichmäßig ca. 1 cm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher oder einer Tasse die Scones ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Scones auf der Oberseite mithilfe eines Pinsels dünn mit Eigelb bestreichen und dann für etwa 20 Minuten gold-braun backen.

Schritt 2: Himbeer-Minz-Konfitüre

Die Minze fein hacken. Himbeeren mit einem Stabmixer gut durchpürieren. Pürierte Himbeeren in einen Topf füllen und den Zitronensaft zugeben. 100 g Zucker dazugeben und auf mittlerer Stufe unter ständigem Rühren kurz aufkochen. 50 g Zucker mit Pektin mischen, zu dem Himbeerpüree geben und auf mittlerer Stufe eine Minute weiterköcheln. Himbeergeist und gehackte Minze zugeben und mit einem Schneebesen gut unterrühren. Dann die Konfitüre vom Herd nehmen und abgedeckt abkühlen lassen.

Schritt 3: Apfel-Calvados-Buttercreme

Grünes Apfelmark, Zucker, Zitronenabrieb, Salz, Vanillemark, Zimt und die Eier in einen Topf geben und zu einer homogen Masse mixen. Unter ständigem Rühren einmal aufkochen, erneut mixen und bis zur Weiterverarbeitung abkühlen lassen. Die Butter in der Küchenmaschine kurz aufschlagen. 1700g der gekühlten Apfel-Ei-Zucker-Masse mit dem Calvados zur Butter geben alles gemeinsam schaumig aufschlagen. Die fertige Apfel-Calvados-Buttercreme bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 4: Clotted Cream

Die klassische Clotted Cream wird aus roher Kuhmilch hergestellt, die über Stunden auf schwacher Hitze einreduziert wird. Für diese Blitz-Variante wird direkt die vom Geschmack sehr ähnliche Mascarpone verwendet:

Die Sahne mit Vanillemark und Zucker in der Küchenmaschine halbsteif aufschlagen und im Kühlschrank kaltstellen. Mascarpone in einem Topf vorsichtig auf ca. 30°C erwärmen und dann mit einem Schneebesen glattrühren (nicht zu früh – sonst trennt sich die Mascarpone). Die kalte Schlagsahne nun vorsichtig unter die Mascarpone rühren und bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

Schritt 5: Dekoration

Die Scones noch lauwarm mit der Himbeer-Minz-Konfitüre sowie Clotted Cream servieren.

Das Video zu den Scones von Ross Antony gibt es hier: