Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN HEFETEIG
20 gHefe, frisch
500 gMehl
1 TLZucker
320 mlWasser
8 ELOlivenöl kalt gepresst
1 TLMeersalz, grob
2 StieleRosmarin
0 FÜR DAS GEMÜSE-TOPPING
50 gOlivenringe, schwarz
1 Rote Bete
1 gelbe Mini Paprika
2 StieleRosmarin
2 rote Zwiebeln, mittelgroß
10 Kirschtomaten
200 gMini grüner Spargel
0 FÜR DEN ROTE-BETE-WALNUSS-DIP
400 grote Beete, gekocht
3 Frühlingszwiebeln
50 gWalnüsse
2 ELOlivenöl
200 gCrème fraîche
1 ELZitronensaft
0 Salz
0 Pfeffer
0 FÜR DAS PESTO ALLA GENOVESE
2 ZehenKnoblauch
20 gPinienkerne
1 BundBasilikum
60 mlOlivenöl
35 gParmesan
0 Salz
0 Pfeffer
0 FÜR DAS TOMATEN-PAPRIKA-SUGO
1 /2Paprikaschote
6 Tomaten
0 Salz
0 Pfeffer
2 ELOlivenöl
1 Chili-Schote
0 FÜR DIE KARAMELLISIERTEN WALNÜSSE
75 gWalnüsse
50 gZucker
Vorbereitungszeit: 90 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 120 Minuten

Gemüse-Focaccia mit Rote-Bete-Walnuss-Dip, Tomaten-Paprika-Sugo und Pesto alla Genovese: Rezept und Zubereitung

Backzeit: 30-40 Minuten

Temperatur: 220°C Ober-/Unterhitze / 200°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x Backblech

 

Schritt 1: Für den Hefeteig

Die Ofenlampe einschalten. Mehl in eine große Schüssel geben und eine große Mulde in der Mitte machen. 200 ml lauwarmes Wasser und Zucker hineingeben. Die Hefe hineinbröseln und mit einer Gabel verrühren, bis die Hefe aufgelöst ist. Schüssel mit einem Tuch abdecken, mit einer Schüssel mit heißem Wasser für 10 Minuten im Ofen gehen lassen. Rosmarin abzupfen und die Nadeln fein hacken.
120 ml Wasser, Meersalz, den gehackten Rosmarin und 4 EL Olivenöl mit dem gegangenen Hefeteig verkneten. Den Hefeteig für weitere 3 Minuten von Hand weiterkneten. Eine große Schüssel mit 4 EL Olivenöl benetzen. Den Teig zu einer Kugel formen und in das Öl legen. Mit dem Tuch bedecken und für weitere 15 Minuten im Ofen gehen lassen.

Schritt 2: Zubereitung des Gemüsetoppings

Das Gemüse und den Rosmarin zurechtschneiden. Nach den 15 Minuten Ruhezeit den Hefeteig aus dem Ofen holen, kurz mit dem Olivenöl aus der Schüssel vermengen und erneut für 10 Minuten im Ofen gehen lassen. Nach der letzten Ruhezeit sofort den Backofen vorheizen. Den Hefeteig vorsichtig zu einem Strang und dann auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech zu einem großen Kreis formen. Mit dem Gemüse und Rosmarin dekorativ belegen und backen. Nach 20 Minuten Backzeit die Temperatur auf 200°C reduzieren. Mit der Stäbchenprobe prüfen, ob das Brot fertig gebacken ist.

Schritt 3: Herstellung des Rote Bete-Walnuss-Dips

Die Frühlingszwiebel und die Rote Bete grob schneiden und mit Walnüssen, Olivenöl, Crème fraîche und Zitronensaft in einem hohen Gefäß miteinander pürieren. Die Kräuterblätter von den Stielen zupfen, etwas hacken und unter den Dip rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 4: Zubereitung des Pestos alla Genovese 

Knoblauch schälen und grob hacken. Mit den Pinienkernen, Pfeffer und Salz mixen. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. In Streifen schneiden und mit der Pinienkernpaste mixen. Den Parmesan reiben, zu der Masse geben und 2 EL Olivenöl hinzufügen und alles in die Kräuterpaste einarbeiten. Das restliche Öl langsam unter die Masse rühren. Pesto ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 5: Für das Basilikumpesto 

Basilikum und Petersilie von Stiel befreien. Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne rösten. Die Petersilie in einem Mixer zerkleinern. Die Knoblauchzehe dazugeben, mit einem Schuss Olivenöl dazugeben und mixen. Nun die folgenden Zutaten der Reihenfolge nach dazugeben. Nach jeder Zugabe die Zutaten mit dem Mixer zerkleinern und mischen: Basilikum , Olivenöl, Parmesan, Olivenöl. Das Olivenöl sollte am Ende aufgebraucht sein und der Dip eine schöne Konsistenz haben.

Schritt 6: Herstellung des Tomaten-Paprika-Sugo 

Die Haut der Tomaten auf der Unterseite mit einem Kreuz leicht einschneiden, in heißes Wasser geben und kurz kochen. Die Tomaten in kaltem Wasser abschrecken und die Haut abziehen. Den Knoblauch pressen und in der Pfanne leicht mit Öl leicht anrösten. Die Paprika und die Chili Schote fein würfeln und mit den Tomaten zum Knoblauch in die Pfanne geben. Das Ganze zu einem Sugo einkochen lassen.

Schritt 7: Für die karamellisierten Walnüsse

Die Walnüsse grob hacken und in eine kleine ofenfeste Form geben und diese mit auf das Blech im Ofen stellen. Ca. 6-10 Minuten mitbacken, bis sie leicht gebräunt sind. Die Walnüsse aus dem Ofen holen und den Zucker schmelzen. Die Walnüsse hinzugeben und vermengen. Die karamellisierten Walnüsse auf einer Silikonmatte verteilen und nach dem Abkühlen grob hacken.

Schritt 8: Dekorieren

Die Dips in Schüsseln füllen und dekorativ neben und in der Mitte des Focaccia Rings platzieren. Mit den karamellisierten Walnüssen und übrigen Kräutern dekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Weitere Rezepte aus der Sendung