- Bildquelle: SAT.1 / Claudius Pflug © SAT.1 / Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN SCHOKO-FINANCIER
300 gButter
375 gEiweiß
200 gZucker
125 gMandelgries
120 gMehl
30 gKakao
5 gBackpulver
1 PriseSalz
400 gAprikosenpüree
40 gZucker
0 Saft einer Zitrone
4 BlattGelatine, silber
0 FÜR DIE NOUGAT-MOUSSE
340 gNougat, dunkel
5 BlattGelatine, silber
500 gSahne
2 Eier
20 gZucker
150 -200 mlHaselnusslikör
0 FÜR DEN HASELNUSS-CRUNCH
60 gZucker
100 gHaselnüsse gehackt, geröstet
100 gZartbitterschokolade
0 FÜR DIE ITALIENISCHE ZITRONEN-BUTTERCREME
110 gZucker
0 Etwas Wasser
80 gEiweiß
1 PriseSalz
250 gButter
0 Etwas Zitronenzeste
0 FÜR DIE GANACHE
120 gSahne
100 gZartbitterschokolade
0 FÜR DIE SCHOKO-DEKO
150 gweiße Schokolade
150 gZartbitterschokolade
Vorbereitungszeit: 110 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Insgesamt: 125 Minuten

Detlefs Soosts Schokotorte: Rezept und Zubereitung

Backzeit: 15-25 Minuten

Temperatur: 180°C Umluft

Backform: 3 Backringe, Ø16cm

Schritt 1: Zubereitung des Schoko-Financier

Den Ofen vorheizen, die Backringe eng mit Alufolie einschlagen. Butter in einem Topf erhitzen und leicht bräunen. Eiweiß, Zucker, Mandelgries, Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz verrühren und die braune Butter durch ein feines Sieb dazugeben. Die Masse glattrühren und gleichmäßig auf die drei Backringe verteilen. Den Schoko-Financier auf mittlerer Schiene backen. Den fertigen Boden auskühlen lassen.

Schritt 2: Für das Aprikosen-Gelee

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und zwei 14cm Backringe eng mit Alufolie einschlagen. Die Zitrone auspressen. Aprikosenpüree in eine Schüssel füllen und mit Zucker und Zitronensaft verrühren. Ein Viertel der Masse in einem Topf erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Diese Masse dann mit der restlichen Püree-Mischung angleichen und nochmals abschmecken. Das fertige Aprikosen-Gelee zu gleichen Teilen auf die vorbereiteten Backringe aufteilen und im Froster kaltstellen.

Schritt 3: Für den Haselnuss-Crunch

Zucker in einem Topf karamellisieren. Die gehackten und gerösteten Haselnüsse dazugeben und so lange verrühren, bis alles gut mit Zucker ummantelt ist. Die karamellisierten Haselnüsse auf ein Backpapier ausstreichen und auskühlen lassen. Die Hälfte der Zartbitterschokolade (50g) über einem Wasserbad schmelzen, herunternehmen, die andere Hälfte (50g) zugeben und alles verrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Den abgekühlten Haselnuss-Crunch dann mit einem Messer etwas kleinhacken und in die Schokolade rühren, bis alles ummantelt ist. Den fertigen Crunch dann zum Auskühlen auf ein Blech mit Backpapier streichen und aushärten lassen.

Schritt 4: Für die Nougat-Mousse

Nougat über einem Wasserbad schmelzen und die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die kalte Sahne nicht ganz steif schlagen. Eier mit Zucker über einem Wasserbad schaumig aufschlagen. Sobald die Masse handwarm ist und der Zucker sich aufgelöst hat, die Ei Zucker-Masse vom Herd nehmen und die Gelatine darin auflösen. Das leicht abgekühlte, geschmolzene Nougat unter die Masse rühren und die Hälfte der Sahne dazugeben. Dann die restliche Sahne vorsichtig unterheben. Die fertige Nougat-Mousse mit Haselnusslikör abschmecken und bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

Schritt 5: Für die italienische Zitronen-Buttercreme 

Zucker mit etwas Wasser gerade so bedecken und in einem Topf auf 118°C hochkochen. Die Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz in der Küchenmaschine halbsteif aufschlagen. Sobald das Zuckerwasser die gewünschte Temperatur hat, dieses unter Rühren in einem dünnen Strahl in das geschlagene Eiweiß einfließen lassen. Die Masse so lange schlagen, bis sie auf Handwärme abgekühlt ist. Die Butter stückchenweise dazugeben und so lange schlagen, bis sich eine homogene Masse ergibt. Die Zitronenzeste ebenfalls unterrühren und die Buttercreme bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 6: Für die Schoko-Deko

50 g weiße Schokolade über einem Wasserbad auflösen. Die flüssige Schokolade vom Wasserbad nehmen und die restliche weiße Schokolade einrühren. Die Schokolade sollte nun flüssig und etwa 28-30°C haben. Die dunkle Schokolade auf die gleiche Weise verarbeiten. Aus der jeweiligen temperierten Schokolade die Dekoration herstellen und aushärten lassen.

Schritt 7: Für die Zartbitter-Ganache 

Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen und über die Zartbitterschokolade gießen. Die Masse 3-4 Sekunden stehen lassen, dann glattrühren, in einen Spritzbeutel füllen und etwas abkühlen lassen.

Schritt 8: Fertigstellung

Einen 16er Tortenring zum Schichten mit Tortenrandfolie auskleiden. Den ersten Boden in den Tortenring einlegen. Die Nougat-Mousse einmal glattrühren und eine dünne Schicht aufdressieren. Das erste Aprikosen-Gelee mittig auf dem Boden platzieren und darauf wieder etwas Nougat-Mousse geben. Etwas Haselnuss-Crunch einstreuen und den zweiten Boden auflegen. Die Schichtung wiederholen und den letzten Boden als Deckel auflegen. Die Torte im Froster durchkühlen lassen. Die durchgekühlte Torte sauber mit italienischer Zitronen-Buttercreme glatt abziehen und erneut kaltstellen.

Schritt 9: Dekorieren

Die Zartbitter-Ganache als Drip auf der durchgekühlten Torte auftragen. Die ausgehärtete Schoko-Dekoration auf der Torte anbringen.

Der Clip zum Rezept: