- Bildquelle: SAT.1/Claudius Pflug © SAT.1/Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN RÜEBLI-KUCHEN
5 Eier
150 gZucker
1 PriseSalz
0 ,5 TLVanillepaste
0 ,5Orange, Abrieb
0 ,5 TLZimt
200 gKarotten, gerieben
100 gMandeln, gemahlen
100 gHaselnüsse, gemahlen
50 gMehl
5 gBackpulver
0 FÜR DIE SKYR-BUTTERCREME
250 gSkyr
250 gZucker
0 ,5Zitrone, Saft
0 ,5Ei (ca. 28 g)
1 PriseSalz
0 ,5 TLVanillepaste
0 ,5Zitrone, Abrieb
750 gButter, Zimmertemperatur
0 FÜR DIE ORANGEN-BITTERLIKÖR-TRÄNKE
50 gZucker
50 gWasser
25 gOrangen-Bitterlikör, 40% Vol.
0 ,5Orange, Saft
0 FÜR DEN PEKANNUSS-CRUNCH
50 gPekannüsse
50 gZucker
1 PriseSalz
0 FÜR DIE DEKORATION
750 gFondant, orange
150 gFondant, grün
250 gFondant, weiß
10 gFondant, schwarz
25 gFondant, rosa
1 Eiweiß, verquirlt
0 Etwas Farbpulver, dunkelgrün
Vorbereitungszeit: 80 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 105 Minuten

Ross Antonys Rüebli-Kuchen: Rezept und Zubereitung

Backzeit: 25-30 Minuten

Temperatur: 180 °C Ober-/Unterhitze

Backform: 2 x Backbleche, 30x40cm

Schritt 1: Zubereitung des Rüebli-Kuchens

Den Backofen vorheizen und die Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Möhren schälen und raspeln. Die Eier trennen und das Eiweiß mit 100 g Zucker und Salz aufschlagen, bis es cremig ist. Danach die übrigen 10 Eigelb mit 50 g Zucker, Vanillepaste, Orangenabrieb und Zimt in einer zweiten Schüssel verrühren und ebenfalls in der Küchenmaschine aufschlagen. Parallel dazu Mandeln, Haselnüsse, Mehl und Backpulver vermischen. Das Eiweiß unter die Eigelb-Masse heben, dann die trockenen Zutaten untermelieren. Zum Schluss die Möhren unterheben. Den fertigen Teig auf die zwei Bleche verteilen und mit einer Winkelpalette gleichmäßig aufstreichen. Die Böden für ca. 25–30 Minuten backen und nach der Hälfte der Zeit die Bleche tauschen. Die fertig gebackenen Böden auskühlen lassen.

Schritt 2: Für die Skyr-Buttercreme

Skyr, Zucker, Zitronensaft, das halbe Ei, Salz, Vanillepaste und Zitronenabrieb gut mischen und anschließend unter Rühren erhitzen. Die gekochte Skyr-Zucker-Ei-Masse einmal mixen und dann kaltstellen. Die Butter in kleinen Stückchen hell und cremig aufschlagen. Vom durchgekühlten Buttercreme-Fond 500 g abnehmen und nach und nach zur Butter geben. Die fertige Skyr-Buttercreme beiseitestellen.

Schritt 3: Für die Orangen-Bitterlikör-Tränke

Wasser und Zucker in einem Topf einmal aufkochen. Likör und Saft der ausgepressten Orange dazugeben, unterrühren und bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank abkühlen lassen.

Schritt 4: Für den Pekannuss-Crunch

Zucker zusammen mit dem Salz langsam im Topf auflösen, bis eine bernstein-ähnliche Farbe entsteht. Den Topf vom Herd nehmen und dann sofort die Pekannüsse unterrühren, bis sie komplett vom Karamell überzogen sind. Den Pekannuss-Crunch auf ein Backpapier geben und abkühlen lassen. Anschließend den Pekannuss-Crunch in grobe Stücke hacken.

Schritt 5: Fertigstellung

Die ausgekühlten Böden aus den Blechen stürzen und vom Backpapier befreien. Die Böden in drei Größen in Rübenform zuschneiden und kurz zur Seite legen. Der mittlere Boden wird zweimal benötigt. Einen der beiden mittleren Böden auf eine Tortenscheibe legen, tränken und einen Teil der Skyr-Buttercreme aufstreichen. Etwas Pekannuss-Crunch aufstreuen, den großen Boden auflegen und auf die gleiche Weise schichten. Nun den zweiten mittleren Boden auflegen, auf die gleiche Weise schichten und den kleinsten Boden als Deckel auflegen. Diesen dünn mit Skyr-Buttercreme abstreichen und die Torte kühlstellen. Die durchgekühlte Rübentorte mit einem scharfen Messer an den Kanten etwas abrunden und erneut mit der Skyr-Buttercreme einstreichen und sauber abziehen - erneut kühlstellen.  

Schritt 6: Dekorieren

Die durchgekühlte Torte mit dem orangefarbenen Fondant sauber eindecken und für die natürliche Optik am dicken Ende eine kleine Mulde eindrücken und die gesamte Torte mit ein paar Einkerbungen versehen. Aus dem farbigen Fondant die Dekoration (Hase, Grün, kleine Möhre) herstellen und ggf. farblich abschattieren. Aus der Möhre eine kleines Stück herauslöffeln und an dieser Stelle den Hasen platzieren. Die restliche Deko anbringen und die gesamte Torte ggf. farblich abschattieren.

Der Clip zum Rezept:

Weitere Rezepte aus der Osterspezial-Sendung