- Bildquelle: SAT.1 / Claudius Pflug © SAT.1 / Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN HIMBEER-BISKUIT
15 Eier
450 gZucker
2 TLVanilleextrakt
0 ,5Zitrone, Abrieb
450 gMehl
300 gTK Himbeeren
1 Msp.Lebensmittelgelfarbe, pink
1 PriseSalz
0 FÜR DAS PASSIONSFRUCHTGELEE
250 gPassionsfruchtpüree
100 gZucker
50 gGlukosesirup
20 gZitronensaft
7 gPektin NH Nappage
0 FÜR DIE FRANZÖSISCHE VANILLE-BUTTERCREME
625 gButter, weich
5 Eier
180 gZucker
2 TLVanilleextrakt
0 FÜR DIE TRÄNKE
100 gExotische-Früchte-Püree
200 gWasser
0 FÜR DIE AMERIKANISCHE BUTTERCREME
400 gButter, weich
400 gPuderzucker
0 FÜR DIE FRUCHTEINLAGE
2 reife Mangos
0 FÜR DIE DEKORATION
2 kgFondant, blau
100 gFondant, weiß
50 gFondant, schwarz
100 gFondant, hellblau
Vorbereitungszeit: 120 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Insgesamt: 135 Minuten

Hardy Krüger Jr.s Motivtorte Blauer Zyklop: Rezept und Zubereitung

Backzeit: 15 Minuten

Temperatur: 180°C Umluft

Backform: 3 Backbleche

Schritt 1: Zubereitung des Himbeer-Biskuits

Den Ofen vorheizen und die Backbleche mit Backpapier vorbereiten. Die Eier trennen. Das Eigelb mit der Lebensmittelfarbe, Zitronenabrieb und Vanilleextrakt verrühren. Die Hälfte des Zuckers zur Eigelb-Masse geben und hell und schaumig aufschlagen. Das Eiweiß mit 10% des restlichen Zuckers und dem Salz steif schlagen. Den Eischnee unter die Eigelb-Zucker-Masse heben. Das Mehl sieben und ebenfalls vorsichtig unter die Masse heben. Den Teig gleichmäßig auf den Blechen verteilen. Die Himbeeren zerbröseln, mit 2 EL Mehl vermischen und auf die Biskuitmasse streuen. Die Bleche backen und nach etwa 7 Minuten die Positionen im Ofen tauschen. Den fertigen Himbeer-Biskuit auskühlen lassen und erst dann aus den Blechen nehmen und vom Backpapier lösen.

Schritt 2: Für das Passionsfruchtgelee

Das Passionsfruchtpüree und den Glukosesirup leicht erwärmen. Zucker und Pektin kurz verrühren und zum Püree geben. Die Masse aufkochen lassen. Den Zitronensaft hinzugeben und unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten köcheln lassen. Das fertige Gelee mit Folie abdecken und kaltstellen.

Schritt 3: Für die französische Vanille-Buttercreme

Die Eier mit Zucker unter ständigem Rühren erwärmen, bis der Zucker sich gelöst hat. Die Masse kaltschlagen. Dann Vanilleextrakt und die zimmerwarme Butter nach und nach hinzugeben. Die Buttercreme kühlstellen. Anschließend in einen Spritzbeutel füllen.

Schritt 4: Für die Tränke

Frucht-Püree mit Wasser mischen und bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 5: Für die amerikanische Buttercreme

Den Puderzucker mit der Butter hell und schaumig aufschlagen. Die amerikanische Buttercreme bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 6: Für die Fruchteinlage

Die Mangos schälen und würfeln.

Schritt 7: Fertigstellung

Die Biskuitböden in folgenden Durchmesser-Größen rund ausstechen: 20, 18, 16, 14, 12, 11 cm, sodass insgesamt 6 Böden entstehen. Die Teigreste für später beiseitestellen. Den 20er Boden auf eine passende Tortenscheibe legen und tränken. Die französische Vanille-Buttercreme auf der gesamten Fläche auftragen. Die innere Fläche mit Mangowürfel belegen und leicht eindrücken. Den 18er Boden auflegen und tränken. Außen einen Vanille-Buttercreme-Ring aufdressieren, innen mit Passionsfruchtgelee auffüllen. Den 16er Boden auflegen und tränken. Die erste Torte kühlstellen. Den 14er Boden auf eine passende Tortenscheibe legen und tränken. Die zweite Torte wie die erste Torte befüllen. Weiter mit dem 12er Boden und mit dem 11er Boden abschließen. Die zweite Torte ebenfalls kühlstellen. Die Teigreste fein zerbröseln und mit etwas französischer Vanille-Buttercreme zu einer Cake-Pop-Masse mischen. Die kleinere Torte nun auf die größere setzen. Mit der Cake-Pop-Masse den Kopf auf der Oberseite formen und mit einem scharfen Messer die Monsterform zuschneiden. Aus der restlichen Cake-Pop-Masse Hände und Beine ausarbeiten und an der Torte anbringen. Die zusammengesetzte Torte nun komplett mit der amerikanischen Buttercreme dünn einstreichen und kaltstellen.

Schritt 8: Dekorieren

Den blauen Fondant ausrollen und die Torte damit sauber eindecken. Die Kanten zwischen den Gliedmaßen und dem Körper mit einem Ball-Tool nachziehen. Die Krallen aus weißem Fondant formen und mit etwas Wasser ankleben. Kreise aus weißem, hellblauem und schwarzem Fondant ausstechen und ineinanderlegen. Dann das gesamte Auge an der Torte anbringen.

Der Clip zum Rezept:

Weitere Rezepte aus der Sendung