- Bildquelle: SAT.1 / Claudius Pflug © SAT.1 / Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN RÜHRTEIG
450 gMehl
225 gStärke
3 TLBackpulver
600 gButter
200 gZucker
150 gRohrzucker
12 Eier
1 PriseSalz
0 FÜR DEN ZITRONEN-RÜHRTEIG
0 ,6des Rührteiges
1 Zitrone, Saft
2 Zitronen, Abrieb
0 FÜR DIE FRISCHKÄSECREME
281 gPuderzucker
450 gButter, weich
787 gDoppelrahmfrischkäse
0 FÜR DIE ZITRUS-FRISCHKÄSECREME
0 ,33Frischkäsecreme
250 gZitruspüree
19 gPuddingpulver Sahnegeschmack
0 FÜR DIE MANGO-PASSIONSFRUCHT-MOUSSE
150 gSahne
250 gFrischkäse
156 gQuark 40%
66 gZucker
50 gMangopüree
50 gPassionsfruchtpüree
4 ,5 BlattGelatine, silber
0 FÜR DEN KOKOS-CRUNCH
50 gKokosflocken
100 gweiße Schokolade
0 FÜR DAS ERDBEERGELEE
300 gErdbeerpüree
30 gZucker
0 ,5Zitrone, Saft
3 BlattGelatine, silber
0 FÜR DIE FRUCHTEINLAGE
0 ,5Mango
0 FÜR DAS SÜßE MINZ-PESTO
2 Bundmarokkanische Minze
1 Hand vollMandeln ohne Haut
50 gRohrzucker
1 Limette, Saft
1 Zitrone, Saft
0 FÜR DIE DEKORATON
0 Lebensmittelfarbe (blau, grün, weiß)
300 gIsomalt
250 gKandiszucker, weiß
1200 gFondant weiß
0 Blattgoldflocken
0 Puderfarbe, gold
Vorbereitungszeit: 140 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 165 Minuten

Sarah Harrisons Saphir-Torte: Rezept und Zubereitung

Backzeit: 20-30 Minuten

Temperatur: 185°C Ober-/Unterhitze

Backform: 2 Backringe, Ø18 cm, 2 Backringe, Ø14cm

Schritt 1: Zubereitung des Rührteigs

Den Backofen vorheizen und die Backringe mit Backpapier einschlagen. Butter mit Zucker, Rohrzucker und einer Prise Salz schaumig rühren. Die Eier nach und nach hinzugeben. Mehl, Stärke und Backpulver kurz miteinander verrühren und zu der Butter-Zucker-Masse geben. Das Ganze miteinander verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Die beiden 14er Backringe mit dem Rührteig befüllen und den restlichen Teig für den Zitronen-Rührteig verwenden.

Schritt 2: Für den Zitronen-Rührteig

Saft und Abrieb der Zitronen unter den restlichen Teig geben und damit die beiden 18er Backringe befüllen. Alle Ringe für etwa 25-30 Minuten backen. Die 14er Ringe sind etwas früher fertig. Die fertigen Böden in den Ringen auskühlen lassen.

Schritt 3: Für die Frischkäsecreme

Den Puderzucker sieben und dann zusammen mit der weichen Butter cremig rühren. Jetzt den Frischkäse nach und nach hinzugeben und rühren, bis eine glatte, homogene Creme entsteht. Die Frischkäsecreme in drei gleiche Teile aufteilen. Ein Teil der Frischkäsecreme wird zum Befüllen in einen Spritzbeutel gegeben, der zweite Teil wird für den späteren Einstrich so belassen. Aus dem dritten Teil wird die Zitrus-Frischkäsecreme hergestellt.

Schritt 4: Für die Zitrus-Frischkäsecreme

Aus dem Zitruspüree und dem Puddingpulver einen Pudding kochen und kaltstellen. Den durchgekühlten Zitrus-Pudding einmal aufschlagen, unter einen Teil der Frischkäsecreme rühren und in einen Spritzbeutel geben.

Schritt 5: Für die Mango-Passionsfrucht-Mousse

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Frischkäse und Quark miteinander verrühren und die Sahne steif schlagen. Die Sahne wieder kühlstellen. Das Mango-Püree und Passionsfrucht-Püree gemeinsam mit dem Zucker erhitzen und die eingeweichte Gelatine darin vollständig auflösen. Die Püree-Gelatine-Mischung langsam zu der Frischkäse-Quark-Masse geben und alles gut miteinander verrühren. Die Masse abkühlen lassen. Die geschlagene Sahne unter die vollständig gekühlte Frucht-Quark-Masse heben und die fertige Mousse bis zur Weiterverarbeitung kühlstellen.

Schritt 6: Für den Kokos-Crunch

Die weiße Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und die Kokosflocken einrühren. Die Schoko-Kokos-Masse zwischen zwei Blättern Backpapier dünn ausrollen und aushärten lassen. Den ausgehärteten Kokos-Crunch grob hacken.

Schritt 7: Für das Erdbeergelee

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zwei 16er Backringe eng mit Alufolie einschlagen und auf ein Blech stellen. Die Zitrone auspressen. Das Erdbeerpüree in eine Schüssel füllen und Zucker und Zitronensaft unterrühren. Ein Viertel der Masse in einem Topf erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Diese Masse dann mit der restlichen Püree-Mischung angleichen und nochmals abschmecken. Dasfertige Erdbeergelee zu gleichen Teilen auf die vorbereiteten Backringe aufteilen und tiefkühlen.

Schritt 8: Für die Fruchteinlage

Die Mango schälen, in feine Würfel schneiden und beiseitestellen.

Schritt 9: Für das süße Minz-Pesto

Die Minzblätter von den Stielen zupfen und mit dem Saft einer Zitrone und einer Limette, Zucker und Mandeln in einem Zerkleinerer zu einem Pesto verarbeiten. Das fertige Minz-Pesto bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 10: Für das Zucker-Dekor

Den Isomalt-Zucker in einem Topf schmelzen und in der gewünschten Farbgebung einfärben. Das Isomalt in eine Diamantenform gießen und aushärten lassen. Einige Diamanten golden bemalen.

Schritt 11: Fertigstellung

Die ausgekühlten Böden aus den Ringen lösen, von der Backhaut befreien und halbieren, dass insgesamt vier 18er und vier 14er Böden entstehen. Zum Schichten werden jeweils drei Böden pro Größe benötigt.

Schritt 12: Fertigstellung (Obere Torte)

Den ersten 14er Boden auflegen und mit der Frischkäsecreme einen äußeren Rand aufspritzen. In die Mitte etwas Mango-Passionsfrucht-Mousse füllen. Darauf Mangowürfel und etwas Kokos-Crunch verteilen. Jetzt die zweite Bodenschicht auflegen und die Schichtung einmal wiederholen. Den dritten 14er Boden als Deckel auflegen und die Torte kühlstellen.

Schritt 13: Fertigstellung (Untere Torte)

Den ersten 18er Boden auflegen und dünn mit Zitrus-Frischkäsecreme bestreichen. Eine Erdbeergelee-Schicht auflegen. Jetzt mit der Zitrus-Frischkäsecreme, von außen nach innen, einzelne Ringe (mit etwas Abstand) aufdressieren. Die Zwischenräume mit süßem Minz-Pesto auffüllen. Die Schichtung einmal wiederholen und den dritten Boden als Deckel auflegen Die Torte kühlstellen.

Schritt 14: Dekorieren

Beide gekühlten Torten komplett sauber mit Frischkäsecreme einstreichen und erneut kühlstellen. Den weißen Fondant mit der Lebensmittelfarbe im gewünschten Marmoreffekt einfärben, ausrollen und beide Torten damit sauber eindecken. Die kleine Torte auf die große Torte setzen und aus Fondant jeweils am unteren Tortenrand eine Bordüre anbringen. Aus beiden Torten nun ein großes Stück herausschneiden und die Schnittkante dünn mit Frischkäsecreme einstreichen. Den Kandiszucker anbringen und diesen mit Blau- und Grüntönen abschattieren. Die Torte mit der Isomalt-Deko, Blattgold und Puderfarbe ausdekorieren.

Der Clip zum Rezept: