Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN MÜRBTEIG
250 gMehl
1 Ei
65 gZucker
125 gkalte Butter
1 PriseZimt
1 PriseKardamom
2 FÜR DEN NUSS-BELAG
50 gZucker
40 gzimmerwarme Butter
150 gWalnüsse
1 ½ ELWalnuss-Likör
50 ggetrocknete Kirschen
50 ggetrocknete Kirschen (am Vortag in Kirschlikör oder Portwein eingelegt)
3 FÜR DAS DEKOR
300 gZartbitter-Kuvertüre
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 20 Minuten

Jochens "Walnuss-Schnitten"

Backzeit: 14-20 Minuten
Temperatur: 180 °C Ober-/Unterhitze
Backform: Backblech

Mürbeteig:

Das Mehl mit dem Ei, Zucker, der kalten Butter und den Gewürzen mit dem Mixer verkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in die Form eines flachen Rechtecks bringen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 20 Minuten kalt stellen.

Jetzt den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Nuss-Belag:

Während der Kühlzeit mit dem Belag starten.

Die Walnüsse hacken und in einer Pfanne rösten. Danach schnell abkühlen lassen. Nun die Nüsse mit Zucker, der zimmerwarmen Butter und dem Walnuss-Likör gut miteinander vermengen.

Mürbteig-Finish:

Den kalten Mürbeteig 2mm dick ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Jetzt die Nussmasse gleichmäßig auf dem ausgerollten Teig verteilen. Bei 180 °C für ca. 14-20 Minuten goldbraun backen.

Glasur:

¾ der Zartbitter-Kuvertüre im Wasserbad auflösen und anschließend mit dem Rest der festen Kuvertüre temperieren (bei 31°C ist die Schokolade fertig zum Verarbeiten).

Fertigstellung:

Das fertige Gebäck aus dem Ofen holen und direkt mit dem Pizzarädchen in die gewünschte Rauten-Form schneiden.

Jetzt die flüssige Kuvertüre in ein Papiertütchen füllen, verschließen und dünn über die ausgekühlten Plätzchen filieren.