Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN MÜRBETEIG
250 gButter (gekühlt und gewürfelt)
125 gPuderzucker
½ Vanilleschotenmark
1 Abrieb einer halben Orange
3 gZimt
1 PriseSalz
35 gVanille-Puddingpulver
1 Ei
375 gMehl Type 405
50 gMehl zum Bestäuben der Arbeitsfläche
1 Eizum Bestreichen der Mürbeteigoberfläche
2 FÜR DIE PFLAUMENMUS-FÜLLUNG
1 TLZimt
1 Prisegemahlene Nelke
300 gPflaumenmus
1 Abrieb einer 1 Orange
3 FÜR DIE EIWEIßSPRITZGLASUR
25 gEiweiß
5 gVitamin C
20 gStärke/Weizenpuder
90 gPuderzucker (gesiebt)
1 Zuckerfarben in rot und grün
4 FÜR DAS DEKOR
1 Blattgold-Streuer zum Bestreuen
1 Metallic-Spray Gold
Kochzeit: 12 Minuten
Insgesamt: 12 Minuten

Sarahs "Eisblumen mit Pflaumenmus"

Backzeit: ca. 10-12 Minuten
Temperatur: 180 °C Umluft
Backform: Backblech

Mürbeteig:

Zuerst den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Im ersten Schritt das Mark aus der halben Vanilleschote lösen und die halbe Orange abreiben. Dann Butter, Puderzucker, Vanillemark, Orangenabrieb, Zimt und eine Prise Salz mit dem Vanille-Puddingpulver gut in der Küchenmaschine verkneten. Das Ei dazugeben und weiter kneten und anschließend das Mehl unterkneten, bis der Mürbeteig glatt ist.

Mit ca. 50 g Mehl die Arbeitsfläche bestäuben und den Mürbeteig mit den Händen fertig kneten.
Dann den Mürbeteig leicht plattdrücken, in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde im Kühlschrank kühlen, bis der Teig ausrollfähig ist.

Anschließend den Mürbeteig auf ca. 3 mm gleichmäßig ausrollen, mit dem Eisblumenausstecher 20 Stück ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem Herzausstecher bei der Hälfte der Plätzchen die Eisblumen mittig ausstechen.

Anschließend mit einem dünnen Pinsel die Eisblumen mit Ei abstreichen und 10-12 Minuten backen.
Nach der Backzeit die noch warmen Plätzchen mit einem kleinen Messer vom Blech lösen und auskühlen lassen.

Plaumenmus-Füllung:

Alle Zutaten vermengen und in einem Topf bei mittlerer Hitze reduzieren lassen.

Dann mit einer Spritztüte die Plaumenmus-Füllung mittig auf die untere Eisblume spritzen (Abstand zu den Eisblumen-Rändern lassen). Die obere Eisblumenhälfte mit ausgestochenem Herz vorsichtig darüberlegen und leicht andrücken, sodass der mittige Klecks Plaumenmus-Füllung sich bis an die Ränder verteilt.

Die fertigen Eisblumen in den Kühlschrank stellen, bis die Plaumenmus-Füllung fest geworden ist.

Eiweißspritzglasur:

Eiweiß, Vitamin C, Weizenpuder und Puderzucker zusammen in die Küchenmaschine geben und mit dem Schneebesen glattrühren.

Die fertige Eiweißspritzglasur nach Bedarf und Belieben einfärben.

Dann die Eiweißspritzglasur in die Spritztüte geben und das Gebäck mit der Glasur ausdekorieren. Mit dem Goldmetallic-Spray und dem Blattgold-Streuer goldene Akzente setzen.