Das große Promibacken

Julius' Peters Schokoladen-Elefantenkuchen

Staffel 2Episode 121.02.2018 • 20:15

Julius' Sohn hat zu seinem Geburtstag bisher nur selbstgekaufte Torten bekommen. Doch das wird sich ab sofort ändern! Den Anfang macht Julius mit seiner "Peters Schoko-Elefantentorte". Oder rät die Jury doch davon ab? Das Rezept gibt es hier unterm Video.

Backzeit: 30 Min.

Temperatur: 180 °C  Ober-/Unterhitze

Backform: 2x Backring  Ø20 cm 

Zutatenliste

Biskuitboden:

  • 8 Eier
  • 320 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ¼ Vanilleschote (Mark)
  • ¼ Zitrone (Abrieb)
  • 210 g Stärke
  • 190 g Mehl
  • 10 g Backpulver
  • 125 g Butter, flüssig
  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre

Schoko-Buttercreme:

  • 100 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 1 Prise Salz
  • ¼ Vanilleschote (Mark)
  • ½ Zitrone (Abrieb)
  • 50 g Zucker
  • 20 g Puddingpulver/Cremepulver
  • 1 Ei
  • 150 g dunkle Kuvertüre, gehackt
  • 500 g Butter, gekühlt und gewürfelt

Für die Füllung:

  • 250 g Erdbeeren,
  • 1 Glas Erdbeermarmelade

Tränke:

  • 100 ml Erdbeermark
  • 50 ml Zitronensaft
  • 10 ml Grand Manier
  • 50 g Zucker

Dekoration:

  • 250 g hellbrauner Fondant
  • 50 g pastellgelber Fondant
  • 50 g brauner Fondant
  • 150 g hellgrauer Fondant (Elefant)
  • 10 g schwarzer Fondant (Augen und Zehennägel)
  • 30 g weißer Fondant (Stoßzähne)
  • 100 g grasgrüner Fondant
  • 1 Eiweiß zum Kleben
  • etwas Weizenstärke zum Ausrollen

So geht's

Für den Biskuitboden:

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Zucker, die Eier, das Vanillemark, den Zitronenabrieb und das Salz in einem Topf leicht erwärmen und in einer Küchenmaschine mit dem Schneebesen schaumig schlagen. Dann die Stärke zugeben und die Masse schlagen bis sie Stand hat.

In der Zwischenzeit die Backringe (Ø20 cm) mit Backpapier einschlagen und auf ein Blech stellen.

Die Butter im Topf schmelzen. Vorsicht: Nicht zum Kochen bringen!

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Masse heben. Dann erst die flüssige Butter unterheben. Darauf achten, dass alles gut untergehoben ist, vor allem die Butter. Das Ganze dann gleichmäßig in die Backringe füllen und direkt in den Backofen schieben.

Den Teig ca. 30 Minuten lang backen.

Die fertigen Biskuitboden dann auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen. 

Für die Schokoladen-Buttercreme:

¾ der Milch und die Sahne mit dem Zucker, dem Salz, der Vanille und dem Zitronenabrieb aufkochen.

Die restliche Milch mit dem Puddingpulver klumpenfrei verrühren. Dann das Ei in die Milch-Pudding-Mischung einrühren.

Diesen Mix der kochenden Flüssigkeit zugeben, kräftig durchrühren und unter ständigem Rühren erneut aufkochen. Dann die Schokolade einrühren, bis diese komplett gelöst ist.

Den fertigen Pudding auf ein mit Klarsichtfolie ausgelegtes Blech verteilen, mit Folie abdecken und abkühlen. Anschließend den Pudding in der Küchenmaschine mit dem Schneebesen gut durchrühren.

Abschließend den Pudding mit der Butter zu einer schaumigen Buttercreme aufschlagen. 

Für die Tränke:

Alle Zutaten im Topf kurz aufkochen und wieder abkühlen. 

Für die Füllung:

Die Erdbeeren waschen, vom Strunk befreien und in kleine Würfel schneiden. 

Fertigstellung:

Die Erdbeermarmelade in eine Schüssel geben und einmal gut durchrühren.

Die 100 g dunkle Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.

Die Biskuitböden aus den Ringen lösen und jeweils einmal waagerecht zerteilen, so dass vier Böden entstehen. 

Den untersten Boden (dunkle Backseite) dünn mit der flüssigen, dunklen Kuvertüre bestreichen und mit der bestrichenen Seite auf die Tortenplatte legen.

Einen Ø20cm-Backring (6 cm Höhe) um diesen Biskuitboden platzieren. Diesen dann mit der Erdbeertränke tränken.

Dann ca. 2 Esslöffel Erdbeermarmelade darauf streichen. Achtung: Nicht zu dick, da sonst die Buttercreme nicht haftet.

Als nächstes 200 g der Schoko-Buttercreme darauf geben und gleichmäßig mit der Winkelpalette verteilen.

Die gewürfelten Erdbeerstückchen gleichmäßig aufstreuen und nochmals mit der Winkelpalette sanft einarbeiten, dann den nächsten Boden auflegen. Das Ganze mit den beiden nächsten Böden wiederholen.

Falls der erste Tortenring voll ist, einen zweiten Ring auf den Ersten stellen und mit Klebeband fixieren.

Den oberen Biskuitboden ebenfalls tränken und die Torte in die Kühlung geben. 

In der Zwischenzeit den sandfarbenen Fondant aus 250 g hellbraunem Fondant, 50 g pastellgelbem Fondant, 50 g braunem Fondant mischen. Achtung: Nicht komplett verkneten, nur mischen, so dass eine changierende Farbe entsteht. 

Nach dem Kühlen dieTorte mit Hilfe eines Bunsenbrenners  vorsichtig aus dem Ring lösen und nochmals 5 Min. kaltstellen.

Die Torte dann mit frisch aufgeschlagener Schokoladen-Buttercreme einstreichen. Von oben nach unten, mit einem rechteckigem Teigschaber den Rand glattziehen und die oben überstehende Buttercreme mit der Palette nach innen glatt streichen.

Die Torte für 20 Minuten kalt stellen. 

Den sandfarbenen Misch-Fondant zum Eindecken weichkneten und kreisförmig  etwa 3 mm dick ausrollen. Dabei immer Weizenstärke auf den Tisch und auf den Fondant streuen, damit dieser nicht klebt.

Dann die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und mit Hilfe eines großen Rollholz die Fondantdecke über die Torte legen.

Das Fondant von oben nach unten auf der Torte glatt streichen, möglichst ohne Lufteinschluss und Falten am Rand.

Den überstehenden Fondant mit einer Teigkarte abstechen/abschneiden. 

Aus dem grauen, schwarzen und weißen Fondant einen Elefanten modellieren.

Den grünen Fondant ca. 40 cm lang und etwa 4 cm breit ausrollen. Daraus das Grasdekor herausschneiden. Anschließend das Band seitlich ander Torte mit etwas Eiweiß ankleben.

Ggf. noch grünes Blattwerk aus Restfondant modellieren.