Das große Promibacken

Annis Romantisches Frankreich

Staffel 2Episode 307.03.2018 • 20:15

Annis Kuchen ist eine Anlehnung an die französische Küche: Mit Himbeer-Creme und Marc de Champagne Creme zaubert sie eine süße Versuchung. Das Rezept dazu gibt es unter dem Video.

Backzeit: 60 Minuten

Temperatur: 170°C Ober-/Unterhitze oder Heißluft

Backform: 1x Durchmesser 22cm-Backring, 1x Durchmesser 15cm-Backring, 1x Durchmesser 10cm-Backring

Zutatenliste

Schoko-Biskuit:

  • 300 g Butter, weich
  • 450 g Zucker
  • 9 Eier
  • 375 g Milch
  • 450 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 150 g Kuvertüre, weiß
  • 150 g Kuvertüre, dunkel

Marc-de-Champagne-Buttercreme:

  • 500 g Butter, weich
  • 500 g Puderzucker
  • 40 g Marc-de-Champagne-Aromapaste

Himbeer-Buttercreme:

  • 500 g Butter, weich
  • 500 g Puderzucker
  • 40 g Himbeer-Aromapaste
  • 500 g frische Himbeeren

Dekoration:

  • 1000 g Modellierschokolade, weiß
  • 600 g Modellierschokolade, Vollmilch
  • 600 g Modellierschokolade, Zartbitter
  • etwas Puderzucker
  • 50 g Kuvertüre, hell
  • 50 g Kuvertüre, dunkel
  • 50 g Blütenpaste
  • Lebensmittelfarbe, pink
  • Waffelröllchen
  • essbares Blattgold
  • Pralinen
  • Goldspray

So geht's

Für den Schoko-Biskuit:

Die Backringe in Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen.

Die Eier trennen und die Eiweiße zur späteren Verwendung beiseite stellen. Butter und Zucker in der Küchenmaschine schaumig und hell schlagen. Nun bei niedrigster Stufe nach und nach die Eigelbe dazu geben. Mehl und Backpulver in eine Schüssel geben und abwechselnd mit der Milch zu der Butter-Ei-Masse geben. Weiterhin auf niedrigster Stufe schlagen lassen, bis eine homogene Masse entsteht. Die fertige Masse gleichmäßig auf zwei Schüsseln verteilen.

Separat die helle und die dunkle Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen. Nun die geteilte Teigmasse einmal mit der dunklen und einmal mit der hellen Kuvertüre vermengen. Die Eiweiße zu Eischnee schlagen und gleichmäßig mit einem Schneebesen unter die zwei Teige heben.

Den hellen Schoko-Teig in den größten Tortenring geben und den dunklen Schoko-Teig auf die zwei kleineren Backringe verteilen. Die Teige bei 170°C etwa 60 Minuten backen.

Für die Marc-de-Champagne-Buttercreme:

Die weiche Butter mit dem Puderzucker in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Anschließend die Marc-de-Champagne-Aromapaste unterziehen. Die fertige Creme beiseite stellen.

Für die Himbeer-Buttercreme:

Die weiche Butter mit dem Puderzucker in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Anschließend die Himbeer-Aromapaste unterziehen. Die fertige Creme beiseite stellen.

Die frischen Himbeeren werden später erst beim Schichten der Torte benötigt.

Fertigstellung:

Alle drei Böden jeweils 2x teilen, so dass aus jedem Biskuitboden 3 Bodenschichten entstehen. Die erste Bodenschicht des hellen Biskuits mit Himbeer-Buttercreme bestreichen und mit frischen Himbeeren belegen. Mit der zweiten hellen Biskuitschicht bedecken und mit einer Schicht Marc-de-Champagne-Buttercreme einstreichen. Dann mit der letzten hellen Biskuitschicht abschließen und beiseite stellen. 

Dieselbe Schichtung mit den zwei kleineren Biskuitböden vornehmen.

Nun alle drei Torten einzeln mit den restlichen Buttercremes vollständig einstreichen und in den Kühlschrank stellen.

 Die Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen und die Modellierschokoladen (weiß, Zartbitter, Vollmilch) einzeln gut durchkneten, bis sie deutlich weicher werden. Mit einem Fondant-Ausrollstab die Schokoladen auf etwa 2 mm Dicke ausrollen.

Die gekühlten Torten aus dem Kühlschrank nehmen und vorsichtig mit den ausgerollten Schokoladen eindecken. Die Größte Torte mit weißer Schokolade, die mittlere Torte mit Vollmilchschokolade und die kleinste Torte mit dunkler Modellierschokolade eindecken. Die fertig eingedeckten Torten erneut kühl stellen.

Eine vorbereitete Schmetterlingsschablone unter ein Stück Backpapier legen.

Die dunkle Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen und in kleine Dressiertütchen umfüllen. Die Spitze des Dressiertütchens abschneiden und vorsichtig die Konturen des Schmetterlings nachzeichnen. Das Backpapier für etwa 2-5 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Kuvertüre etwas fest wird.

In der Zwischenzeit die helle Kuvertüre ebenfalls über einem heißem Wasserbad schmelzen und in ein weiteres Dressiertütchen umfüllen. Nun das Backpapier aus dem Kühlschrank nehmen und die freien Stellen innerhalb der Schmetterlinge mit der hellen Kuvertüre auffüllen. Zum Auskühlen das Schmetterlings-Dekor in den Kühlschrank stellen.

Aus Blütenpaste und mit Hilfe von Modellierwerkzeug  eine Orchidee formen und mit pinker Lebensmittelfarbe akzentuieren.

Jetzt die größte, helle Torte aus dem Kühlschrank nehmen und mit Modellierbestecke seitlich ein Rautenmuster einarbeiten. Die Torte auf die Anrichteplatte stellen. Nun die mittlere und kleine Torte aus dem Kühlschrank nehmen und der Größe nach auf die helle Torte stapeln. Den Schoko-Turm nun mit dem Schmetterlings-Dekor, der modellierten Orchidee, den Waffelröllchen, dem Blattgold, den Pralinen und dem Goldspray ausdekorieren.