Die Gewinner spendeten für den guten Zweck

"Die Gegenteilshow" sorgte in SAT.1 nicht nur für einen großen Unterhaltungsfaktor. Die prominenten Teams konnten außerdem 30.000 Euro für den guten Zweck gewinnen und damit ihre persönlichen Herzensprojekte unterstützen.

Mirja Boes und Tom Beck gewinnen Show 1

Das Gewinner:innen-Team der ersten Show, Mirja Boes und Tom Beck, teilte sein Preisgeld mit den Verlierern, Uwe Ochsenknecht und Felix Neureuther, und ließen es diesen Organisationen zukommen:

  • Aktionsgemeinschaft Viersen-West-Afrika e.V. (Mirja Boes)
  • Ehlers-Danlos Initiative (Tom Beck)
  • Felix-Neureuther-Stiftung (Felix Neureuther)
  • Hunde aus Mallorca e.V. (Uwe Ochsenknecht)
  • Toni Kroos Stiftung (Tom Beck)
  • WEISSER RING (Tom Beck)

Nikeata und Smudo gewinnen Show 2

Sie waren das Gewinner:innen-Team der zweiten Folge: Nikeata und Smudo. Die beiden ließen ihr Preisgeld dem Verein "Laut Gegen Nazis e.V." zugutekommen.

Thomas und Beatrice gewinnen Show 3

Folge drei konnten Thomas Hermanns und Beatrice Egli für sich entscheiden: Thomas ließ sein Preisgeld der Abteilung LGBT-Rechte des Vereins "Human Rights Watch" zukommen und Beatrice dem Verein "Send a smile e.V".

Über die Sendung

"Die Gegenteilshow"

Felix Neureuther und Tom Beck spielten kopfüber Tischtennis, Uwe Ochsenknecht biss in einen blauen Locher und Mirja Boes sagte "Ja", wenn sie eigentlich "Nein" meinte. SAT.1 hat in "Die Gegenteilshow" mit Moderator Daniel Boschmann alles auf den Kopf getsellt.

So funktioniert die außergewöhnliche SAT.1-Show:

Vorwärts ist rückwärts, rechts ist links, oben ist unten. In "Die Gegenteilshow" ist alles genau andersrum als gewohnt. In einer Mischung aus Quiz- und Actionspielen traten zwei prominente Duos gegeneinander an. Im Finale stand die Welt dann buchstäblich Kopf.

Schau dir jetzt alle Folgen der Show online an.