6 Tipps für deinen perfekten Skiurlaub

1. Die Ausrüstung ist das A und O

Helm

Deine perfekte Skiausrüstung sollte aus Skistöcken, Schuhen, Skikleidung, Skibrille und Helm bestehen. Die Skistöcke sollten etwa dreiviertel so hoch sein wie die eigene Körpergröße, damit du die Balance halten kannst. Bei den Skischuhen solltest du dir professionelle Beratung suchen, denn diese müssen optimal passen sonst besteht Verletzungsgefahr. Wichtig bei der Wahl deiner Kleidung ist, dass du dich noch ausreichend bewegen kannst und das Material nicht zu starr ist.

2. Ausreichend trinken

Trinken

Natürlich fängt dein Körper bei dieser sportlichen Anstrengung an zu schwitzen, selbst wenn es eisig kalt ist. Dieser Flüssigkeitsverlust muss durch reichliches Trinken ausgeglichen werden. Deshalb solltest du Getränke wählen, welche einen hohen Wasser- und einen geringen Zuckeranteil aufweisen. Wie wäre es mit Mineralwasser, einer Saftschorle oder ungesüßten Früchtetees?

3. Sportliche Pause

pause

Schon vor deinem Urlaub träumst du davon, jede Sekunde auf der Piste zu verbringen? Schließlich sind Pausen nur etwas für Faulpelze! Doch Achtung, so manch ein Hobbysportler hat schon seine Ausdauer und Kraft überschätzt. Deshalb raten wir dir, die ersten Tage auf der Piste kürzer zu halten. So kannst Tag für Tag deine Kondition verbessern und deinen Körper an die neue Anstrengung gewöhnen.

Und schließlich sollte ein Urlaub auch etwas Entspannung bringen! Vielleicht findest du einen ruhigen Ort mit einem tollen Ausblick auf die Winterlandschaft.

4. Niemals das Essen vergessen

Müsli

Wer viel Sport treibt, darf keine Mahlzeit auslassen! Dein Frühstück sollte leicht verdaulich sein und viele Kohlenhydrate enthalten, denn dein Körper braucht für einen sportlichen Tag eine Menge Energie. Deshalb empfehlen wir dir eine Schale mit Müsli.

Beim Mittagessen solltest du auf eine fettarme Mahlzeit achten. Und für den Hunger zwischendurch ist ein Müsliriegel perfekt. Zum Abendessen darfst du alles essen, was du möchtest. Schließlich musst du dich für deinen Fleiß belohnen! Wie wäre es mit köstlichen Käsespätzle? Hm, lecker!

5. Besuche einen Kurs

Skikurs

Du gehörst nicht zu den erfahrensten Skifahrern? Dann solltest du in einen Skikurs investieren. Dort lernst du nicht nur die richtige Technik, sondern bekommst auch hilfreiche Gesundheitsregeln, die dich zum Beispiel vor Zerrungen beschützen können. Außerdem gibt der Lehrer wichtige Instruktionen für die eigene Sicherheit und berät bei der nötigen Ausrüstung.

6. Gestärkt in den Urlaub

Jogging

Für deinen Skiurlaub solltest du dich gut vorbereiten! Bereits zwei Monate vor der Abfahrt solltest du mit einem milden Ausdauer- und Krafttraining beginnen. Perfekt dafür sind Jogging, Skigymnastik und Schwimmen. So kannst du auch sicher sein, dass du auf der Piste mit deiner sportlichen Leistung punktest!