Frühstücksfernsehen

Geld unterm Weihnachtsbaum - mit Stil!

6 Tipps, wie du Geldgeschenke perfekt verpackst!

Für viele gehört Geld nicht unter den Weihnachtsbaum. Es gilt als unpersönlich und unoriginell. Dennoch ist es als Geschenk gar nicht mal schlecht, schließlich kann jeder etwas damit anfangen und sich auch noch selber das Passende aussuchen! Häufig werden die Scheine in Weihnachtskarten oder einen weißen Briefumschlag gesteckt und mit "Fröhliche Weihnachten" beschriftet. Natürlich freut sich der Beschenkte über die finanzielle Spritze, doch wirkt die Geschenkverpackung eher lieblos.

Damit ist jetzt Schluss! Wir zeigen dir, wie du mit etwas kreativen Geschick sogar Geld zum Hingucker unter allen Geschenken machst.

money-2991837_1920

1. In Form gebracht

Ein Geldschein glänzt nicht wirklich mit seiner Form. Doch mit einigen Handgriffen zauberst du aus dem langweilgen Rechteck Fische, Schmetterlinge oder schicke Hemden. Genug Inspiration solltest du im Internet finden, mit den zugehörigen Anleitungen. Und mit etwas Geschick kannst du einen ganzen Zoo für deine Liebsten aus Geldscheinen basteln. Mit dieser Idee wird das Scheinchen zum großen Hit unter dem Weihnachtsbaum!

2. Box mit Überraschungseffekt

Diese kleine Pappschachtel ist unter dem Begriff Explosion-Box bekannt. Sobald der Deckel von der kleinen Schachtel angehoben wird, öffnen sich die Seiten und offenbaren ein Blick in das Innere. Innerhalb der Seiten kannst du die Geldscheine oder Münzen verstecken. Eine Anleitung für diese Box findest du in rauen Mengen im Netz und keine Sorge: Diese Box ist einfach zu basteln! Besorg dir in einem Bastelgeschäft einige bunte Pappen und lass deiner Kreativität freien Lauf. Auch Fotos können Platz in dieser Box finden und mit den passenden Weihnachtsaccessoires versehen werden.

3. Weihnachtskugel als Geschenkverpackung

Was gehört an einem schön geschmückten Weihnachtsbaum? Richtig, Weihnachtskugeln! Und diese eignen sich auch perfekt als Geschenkverpackung. Für diese Idee brauchst du durchsichtige Kugeln, die du öffnen kannst. Die findest du im Bastelgeschäft.

Fehlt nur noch etwas weihnachtliche Deko! Tannenzweige, kleine Holzsterne und etwas Dekoschnee verwandeln die langweilige Kugel in ein Winter Wonderland. Dort kannst du nun den Geldschein platzieren und an Heiligabend an den Weihnachtsbaum hängen. So schön kann Geld in Baumschmuck umgewandelt werden!

4. Ab mit dir in den Bilderrahmen!

Auch eingerahmt kann Geld eine gute Figur machen. Zuerst überleg dir ein passendes Motiv für den Beschenkten. Träumt er vielleicht von einem Strandurlaub? Dann kaufe dir dazu die passende Deko. Etwas Sand, Muscheln und ein Seestern bringen die perfekte Urlaubsstimmung in deinen Rahmen. Mit Wäscheklammern werden die Scheine in dein Werk integriert. So schaffst du ein eigenes Kunstwerk mit Geldscheinen!

5. Luftpost mit paar Kröten

Federleicht lässt ein Luftballon deine Scheine in die Luft steigen. Falte das Geld in eine Form deiner Wahl und verstecke sie im Ballon. Im Netz lassen sich einige kreative Umsetzungen für Luftpost finden. Zum Beispiel kannst du aus dem Geld eine Girlande anfertigen und im Inneren des Luftballons befestigen. Außerdem können kleine weihnachtliche Dekoelemente dort einen Platz finden. 

6. Gürtel, Krawatte und Co.

Irgendwo im Schrank findest du bestimmt noch einige Klamottenleichen. Ob eine alte Hose oder ein zu kleines Hemd: Bei dieser Idee werden Geldscheine mit Stoff kombiniert. Das Geld kannst du mit Büroklammern befestigen. Damit stylst du deine alten Klamotten für einen letzten Auftritt auf und dein Geldgeschenk wird originell an Nikolaus oder Heiligabend überreicht.

Themenwoche

Bonusvideo

Jetzt Fan werden

Rezepte

Kontakt