Frühstücksfernsehen

Nobody's perfect! So wird auf Instagram geschummelt!

Essena

Diese blonde junge Frau aus Australien machte 2015 Schlagzeilen. Essena O'Neill. Ihren Namen hatte man bisher vielleicht noch nicht gehört, jedoch hatte sie über eine halbe Million Follower auf Instagram – das Social-Media-Profil war gleichzeitig ihr finanzielles Standbein. Pro Post verdiente sie bis zu 500$ dafür, dass sie ein Kleid oder einen Bikini in Szene setzte. Bis ihr das Gepose genug war. Über Nacht löschte sie hunderte von Fotos und änderte die Bildunterschriften zu „NOT REAL LIFE“ – „Nicht die Realität“.

Der Druck immer perfekt sein zu müssen, hatte ihr Leben zerstört: Oft hatte sie schlechte Laune während der Photoshoots, für Bikini-Fotos hungerte sie tagelang. Das Model, das auch bei YouTube viele junge Menschen erreichte, zog sich fast komplett aus den sozialen Medien zurück.

Das einzige Foto, das auf ihrem Account geblieben ist, ist dieses. Mit der Message: "Ich mag dein wahres Ich mehr als dein Instagram-Ich."

Themenwoche

Bonusvideo

Jetzt Fan werden

Rezepte

Kontakt