Habt ihr auch manchmal das Problem, dass euer Kühlschrank unangenehm riecht? Leider passiert das oft schneller als man denkt – alte Lebensmittel werden schlecht, etwas kippt um oder ein stinkender Käse müffelt vor sich hin. Doch wer hat schon Lust und Zeit, eine große Putzaktion zu starten? Wenn wir mal ehrlich sind, doch niemand. Wir haben die ideale Lösung für euch. Damit ihr nicht unbedingt chemische Reinigungsmittel benutzen müsst, helfen ein paar einfach Hausmittel, um den ekligen Gerüchen entgegenzuwirken. Es gibt sogar einige Mittel, die den Gestank sofort neutralisieren.

Tipp 1: Mehl

Mehl ist nicht nur super günstig, sondern auch extrem hilfreich gegen unangenehme Gerüche. Dafür braucht ihr einfach nur ein Glas und ein paar Löffel Mehl. Am besten gebt ihr um die fünf Esslöffel in das Glas und stellt es in den Kühlschrank. Jeden Monat solltet ihr es einmal austauschen.

Tipp 2: Kaffee

Kaffee hilft nicht nur am Morgen gegen Müdigkeit, sondern ist auch ein absolutes Wundermittel gegen stinkende Kühlschränke. Wie beim Mehl braucht ihr circa fünf Esslöffel Kaffeepulver und füllt es in eine kleine Schüssel. Das Pulver saugt den Geruch förmlich auf. Damit diese Methode auch wirklich klappt, solltet ihr das Pulver einmal die Woche austauschen. Versteht sich vielleicht von selbst aber: Das benutzte Pulver auf keinen Fall noch zum Kaffeekochen benutzen. Er wird ungenießbar sein!

Tipp 3: Backpulver

Die meisten unter euch wissen wahrscheinlich, dass Backpulver ein echtes Multitalent ist. Ob zum Backen, Zähne aufhellen oder zum Reinigen der weißen Turnschuhe -  Backpulver kann alles. Und wie könnte es auch anders sein, es hilft auch unangenehme Gerüche zu vermeiden. Dafür gebt ihr einige Löffel in eine Schüssel oder Glas und lagert es im Kühlschrank. Einmal im Monat solltet ihr den Behälter erneuern.

Tipp 4: Zitrone

Viele Reinigungsmittel duften nach Zitrone! Warum? Weil einfach nichts frischer und sauberer riecht als eine Zitrusfrucht. Hier braucht ihr nur die Hälfte einer ausgepressten Zitrone und legt diese in den Kühlschrank. Der Duft hält sich mehrere Tage.

Tipp 5: Klopapier

Jetzt kommt der absolute Geheimtipp für euch: Stellt einfach eine ganz normale Klopapierrolle in den stinkenden Kühlschrank, denn das Papier saugt die Gerüche auf und es reicht, wenn ihr die Rolle alle drei Wochen austauscht.

Na, was meint ihr – einen Versuch ist doch allemal wert oder?