Wer ist der Schlauere von uns? Diese Frage hat bestimmt schon einige Unruhe in Familien gebracht. Denn egal ob beim Frühstück oder beim Abendbrot immer wieder kommt unter Geschwistern die Frage auf, wer nun eigentlich cleverer ist. ist. Meistens wird die Diskussion von den Eltern mit der Antwort geschlichtet, dass beide gleich intelligent sind. Aber stimmt das?

Schule

Wer ist jetzt das Genie?

Hast du eine kleine Schwester oder einen kleinen Bruder? Dann Herzlichen Glückwunsch! Denn hier kommt der Beweis für deine Klugheit: Laut Forschern sind Erstgeborene die klügsten unter den Geschwistern. Insgesamt wurden fast 5000 Kinder von ihrer Geburt bis zu ihrem 14. Lebensjahr beobachtet. Diese mussten sich alle zwei Jahre einem IQ-Test unterziehen. Und tatsächlich schnitten die älteren Geschwister bei dem Test durchschnittlich besser ab.

Das Fazit der Untersuchung: Spätgeborene sind weniger intelligent! Damit jetzt keine Panik bei unseren Nesthäkchen ausbricht, muss klargestellt werden, dass es sich nur um ein paar Punkte Unterschied handelt. Aber fest steht, dass Erstgeborene öfter studieren, einen höheren Abschluss haben und im Berufsleben erfolgreicher sind.

Familie

Mentale Förderung macht es möglich!

Die Wissenschaft macht Eltern dafür verantwortlich. Das erste Kind bekommt besonders viel Aufmerksamkeit, so lange sich kein Geschwisterchen ankündigt. So wird den Kindern mehr vorgelesen, mit ihnen gesungen, musiziert und gebastelt. All diese Aktivitäten fördern die mentalen Fähigkeiten der Kleinen. 

Ab dem zweiten Kind nehmen diese gemeinsamen Aktionen stark ab. Das bedeutet: Erstgeborene haben bereits in ihren ersten Lebensjahren einen kleinen Vorsprung in Sachen Förderung. Doch auch die Verhaltensweisen der Eltern verändern sich ab der zweiten Schwangerschaft. Sie gehen mehr Risiken ein und greifen gerne mal zu Zigaretten und Alkohol.

Kleine Geschwister bitte hier weiterlesen!

Und damit die jüngeren unter uns jetzt nicht völlig deprimiert sind, hier noch eine Studie aus Schweden und Neuseeland. Deren Untersuchungen haben ergeben, dass ältere Geschwister im Schnitt mehr zu Übergewicht neigen und ein ungesünderes Leben führen. Ein weiterer Lichtblick: Jüngere Geschwister haben in Sachen Sozialkompetenz und Kreativität oft die Nase vorne. Immerhin.